POL-FR: Freiburg-Altstadt: Mann greift Passant an und leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

24.09.2021 – 14:22

Polizeipräsidium Freiburg

Am Donnerstagmorgen, 23.09.2021, wurde der gegen 09:50 Uhr durch einen 24-Jährigen mitgeteilt, dass er durch einen Unbekannten in der Kaiser-Joseph-Straße angegriffen und einen Schlag auf seine Brust bekommen habe. Zuvor soll der Unbekannte bereits im Bereich Freiburger Hauptbahnhof versucht haben, Passanten körperlich aggressiv anzugehen.
Nach Eintreffen der Polizeibeamten des Polizeireviers Freiburg-Nord konnte der Tatverdächtige im Bereich Siegesdenkmal festgestellt werden.

Aufgrund seines wirren Zustandes wurde der Mann in Gewahrsam genommen, wobei er Widerstand leistete und die Polizeibeamten mehrfach beleidigte. Währenddessen versuchte er einem der Beamten einen Kopfstoß zu geben und spuckte diesen an.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 34-jährigen Mann deutscher Staatsangehörigkeit. Er ist bei der Polizei wegen Eigentums- und Gewaltdelikten bekannt. Der Mann wurde in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Das Polizeirevier Freiburg-Nord hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Mann wird sich wegen Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Polizeibeamte verantworten müssen.

kj/lr

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Laura Riske
Telefon: 0761 882 1011
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Freiburg-Altstadt: Mann greift Passant an und leistet Widerstand gegen Polizeibeamte

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5029379
Presseportal Blaulicht