LPI-SHL: Dreister Wiederholungstäter

26.09.2021 – 09:34

Landespolizeiinspektion Suhl

Samstagmorgens wurde ein 47-jähriger Mann durch die Bundespolizei beim Diebstahl einer Geldbörse eines schlafenden Fahrgastes in einem Zug der Deutschen von Erfurt nach Suhl festgestellt. Schon hier unterstützte die Suhler die feststellenden Beamten der Bundespolizei am Zella-Mehliser Bahnhof. Die Anzeige wird durch die Bundespolizei bearbeitet. Wenige Stunden später am Samstagvormittag ereigneten sich gleich zwei Ladendiebstähle in der Suhler Innenstadt begangen durch ein und denselben Täter. Zunächst wurde der 47-jährige Mann durch Mitarbeiter eines Drogeriemarktes im Steinweg in Suhl erwischt, wie dieser mehrere Parfümflaschen im Wert von knapp 680 Euro in seine Jacke steckte und fluchtartig den Laden zu Fuß verließ. Allerdings hat er nicht mit dem schnellen Eingreifen der Suhler Polizei gerechnet und konnte in unmittelbarer Nähe gestellt werden. Das unbeschadete Beutegut konnte zurück gegeben werden. Weiterhin wurde bekannt, dass er unmittelbar vorher einen weiteren Ladendiebstahl im Einkaufscenter “Am Steinweg” in einem Bekleidungsgeschäft beging. Auch die entwendete Ware im Wert von knapp 40 Euro wurde bei ihm gefunden und konnte zurück gegeben werden. Gegen den Mann wird nun wegen Diebstahl in zwei Fällen ermittelt. Außerdem erhielt er ein Hausverbot für die betroffenen Geschäfte.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Inspektionsdienst Suhl
Telefon: 03681 369 0
E-Mail: id.sf.id.suhl@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

LPI-SHL: Dreister Wiederholungstäter

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126725/5029963