Gruppe mit Megafon stört Grünen-Wahlparty in Karlsruhe

Karlsruhe () – In Karlsruhe ist am Sonntagabend eine Wahlparty der Grünen von etwa 40 Menschen gestört worden, die offenbar zur Antifa gehören. Zwei Gruppen von je 15 bis 20 Menschen hätten versucht, zur Wahlparty in einem Gebäude in der Innenstadt vorzudringen, wie die am Montag mitteilte. Eine Gruppe wurde von der Zugangskontrolle abgewiesen, die andere habe von den Partygästen aus den Räumen gedrängt werden müssen.

Die Störer hätten unter anderem mit einem Megafon Parolen gerufen und Plakate angeklebt. Sie seien geflüchtet, als die Polizei kam, hieß es weiter. Ein 26 Jahre alter Mann und eine 29-jährige Frau seien aber gestellt worden. Diese hätten unter anderem Handschuhe und einen Antifa-Aufkleber bei sich gehabt. “Offenbar sind beide Störergruppen der örtlichen Antifa angehörig”, erklärte die Polizei.

Ein Medienvertreter, der bei der Wahlparty war, habe Aufnahmen von der Aktion gemacht. Als er den Flüchtenden nachlaufen wollte, sei er von diesen zurückgedrängt worden. Es gebe aber keine Hinweise auf Verletzte. Die Polizei ermittelt. Die Grünen wurden bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Karlsruhe-Stadt stärkste Kraft und holten auch das Direktmandat.

Bild: © AFP/Archiv Ina FASSBENDER / Blaulicht

Gruppe mit Megafon stört Grünen-Wahlparty in Karlsruhe

AFP