POL-FR: Waldshut-Tiengen: Jugendlicher verunglückt mit Auto auf Flucht vor Polizei – niemand verletzt – Fahrer mutmaßlich berauscht

27.09.2021 – 12:21

Polizeipräsidium Freiburg

Ein Jugendlicher hinter dem Steuer eines Autos ist in der Nacht zum Samstag, 25.09.2021, bei WT-Indlekofen auf der Flucht vor einer Polizeistreife verunglückt. Gegen 02:25 Uhr sollte das in Gurtweil angehalten werden. Der Fahrer gab allerdings und flüchtet zunächst in Richtung Waldshut und dann über Gemeindeverbindungswege in Richtung Indlekofen. Kurz vor Indlekofen geriet das flüchtende Auto in einer scharfen Kurve von der Straße ab. Der Wagen kam schwer beschädigt in einem leeren Silo zum Stehen. Die beiden Insassen flüchteten. Die jugendliche Beifahrerin konnte allerdings festgehalten werden. Der zweite flüchtige Insasse, ein 16-jähriger Jugendlicher, kehrte nach kurzer Zeit wieder zurück und räumte seine Fahrereigenschaft ein. Beide blieben unversehrt. Einen Führerschein besitzt der mutmaßliche Fahrer nicht. Außerdem führte eine geringe Menge Cannabis mit. Da ein Drogentest positiv ausfiel, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Am Auto dürfte Totalschaden in Höhe von rund 2000 Euro entstanden sein. Neben der waren auch der Rettungsdienst und die im Einsatz. Die beiden jugendlichen Insassen wurden ihren übergeben.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Waldshut-Tiengen: Jugendlicher verunglückt mit Auto auf Flucht vor Polizei – niemand verletzt – Fahrer mutmaßlich berauscht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5030840
Presseportal Blaulicht