POL-KN: (Mühlingen, Lkrs. Konstanz) Zu schnell unterwegs und Unfall verursacht (27.09.2021)

27.09.2021 – 14:49

Polizeipräsidium Konstanz

Eine schwer und eine leicht verletzte Person sowie Sachschaden in Höhe von über 45.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls am Montagmorgen gegen 07.45 Uhr auf der Garmanstraße. Ein 23-jähriger Mercedes Sprinter-Fahrer war auf der K 6110 in Richtung Gallmansweil unterwegs, als er kurz nach dem Ortsschild aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr kam und mit dem VW einer entgegenkommenden 68-jährigen Frau kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW in die Hofeinfahrt eines Anwesens geschleudert. Sowohl die schwer verletzte Frau, als auch der leicht verletzte Lkw-Fahrer brachte der Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge, an denen wirtschaftlicher Totalschaden entstand, transportieren Abschleppunternehmen ab. Für die Unfallaufnahme, Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde die Garmanstraße bis 10.15 Uhr voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Tatjana Deggelmann
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1014
E-Mail: konstanz.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

POL-KN: (Mühlingen, Lkrs. Konstanz) Zu schnell unterwegs und Unfall verursacht (27.09.2021)

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5031262
Presseportal Blaulicht