POL-K: 210927-6-K Zeugensuche nach zwei Raubüberfällen in der Moselstraße

Köln

Nach zwei Raubüberfällen auf zwei junge (16, 22) in der Nacht zu Sonntag (26. September) in der Kölner Innenstadt fahndet die Polizei nach drei etwa 20 Jahre alten, circa 170-175 cm großen Unbekannten.
Rettungskräfte brachten die Überfallenen mit Kopfverletzungen in Krankenhäuser.

Gegen 1.30 Uhr schlugen drei Angreifer auf der Moselstraße in Höhe der Hausnummer 6 auf den 16-jährigen Bonner ein und raubten dessen Handy. Wenig später sollen ebenfalls drei Verdächtige den 22-Jährigen Kölner unweit des ersten Tatorts niedergeschlagen und getreten haben.

Die drei Gesuchten sollen schwarze an den Seiten rasierte Haare haben und mit Jogginghosen bekleidet gewesen sein. Einer soll zudem ein graues Basecap getragen haben.

Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen und/ oder den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich telefonisch unter 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. bei den Ermittlern des Kriminalkommissariats 14 zu melden. (iv/cs)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 210927-6-K Zeugensuche nach zwei Raubüberfällen in der Moselstraße

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5031459
Presseportal Blaulicht