Söder: Noch keine Einigung mit Laschet auf Brinkhaus als Fraktionschef

Berlin () – CSU-Chef Markus Söder hat sich mit dem CDU-Vorsitzenden Armin Laschet noch nicht auf eine Bestätigung von Ralph Brinkhaus im Amt des Vorsitzenden der Unionsfraktion verständigt. Dazu werde es am Montagabend noch Gespräche “in mehreren Runden” geben, sagte er in der ARD. Am Dienstagmorgen sei dann die CSU-Landesgruppensitzung. Am Dienstagnachmittag kommt die Unionsfraktion zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen.

Brinkhaus wäre “eine Option” und habe seinen Job bisher gut gemacht, sagte Söder. “Es gibt aber auch andere.” Ein gemeinsamer Vorschlag mit Laschet sei “noch nicht abschließend behandelt”. Klar sei aber bereits, dass es keinen eigenen Vorschlag “aus der CSU heraus” geben werde. 

Laschet hatte zuvor gesagt, es stehe “außer Frage”, dass er Brinkhaus gemeinsam mit Söder vorschlagen werde. Brinkhaus ist seit September 2018 Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag. Nach Platz zwei für die Union bei der Bundestagswahl hatte es Spekulationen gegeben, dass Laschet das Amt für sich beanspruchen könnte, wenn seine in die Opposition geht. Brinkhaus würde damit womöglich nur vorübergehend im Amt bestätigt.

Söder mahnte die “bestmögliche Lösung” für die Fraktion an. Es wär demnach gut, wenn es eine Lösung “nicht nur für ein paar Tage” gebe, “sondern für länger”.

Bild: © AFP UWE LEIN / CSU-Chef Söder

Söder: Noch keine Einigung mit Laschet auf Brinkhaus als Fraktionschef

AFP