POL-MA: Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis: Schwerer Unfall auf L723

28.09.2021 – 13:19

Polizeipräsidium Mannheim

Am Montagvormittag kam es auf der L723 in Fahrtrichtung Walldorf zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem ein Sachschaden von 25.000 Euro entstand.
Auf Höhe der Kreuzung zur B3 wurde eine 39-jährige VW-Fahrerin zu spät auf den vor ihr stehenden aufmerksam und fuhr deshalb um 9.50 Uhr auf einen vor ihr bremsenden Ford auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser wiederum auf einen an der roten Ampel stehenden Ford Fiesta gestoßen. Die Unfallverursacherin erlitt eine Fraktur an der Hand und kam zu weiteren Behandlung in Krankenhaus. Auch der Beifahrer des Ford-Fiesta Fahrers wurde leicht verletzt.
Der VW wurde derart beschädigt, dass dieser abgeschleppt werden musste.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Wiesloch, Rhein-Neckar-Kreis: Schwerer Unfall auf L723

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5032241
Presseportal Blaulicht