Aktuelle PNews: Neuer Ratgeber der Deutschen Seniorenliga

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Aktuelle PNews: Neuer Ratgeber der Deutschen Seniorenliga » Nachrichten Heute

Presseportal.de
3 min

Bonn (ots) – www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Schon mehr als 15 Prozent aller Menschen in Deutschland sind jenseits der 70 – und es werden immer mehr. Damit wächst unaufhaltsam auch die Anzahl älterer Menschen, die an Gehbehinderungen und anderen, die Mobilität einschränkenden Gebrechen leiden. Doch auch Jüngere können durch Unfall oder Krankheit in ihrer Bewegungsfähigkeit beeinträchtigt sein. Der Wunsch, selbstständig in den eigenen vier Wänden zu bleiben, ist allen gemein. Die barrierefreie Wohnanpassung wird damit für viele zum Thema. Insbesondere das Überbrücken von Stufen und Treppen ist eine wichtige Maßnahme beim notwendigen Umbau der Wohnung. Die kostenlose Broschüre „Zuhause mobil – Treppenlifte“, herausgegeben von der Deutschen Seniorenliga (DSL), zeigt die wichtigsten Aspekte auf, die beim barrierefreien Umbau zu beachten sind.

„Eines der grundlegendsten Probleme für mobilitätseingeschränkte Bewohner ist das Überwinden von Treppen“, so Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand der Deutschen Seniorenliga. „Aber dank moderner Liftsysteme, die nahezu jeder Wohn- und Treppensituation angepasst werden können, lässt sich ein barrierefreies Wohnumfeld schaffen und der sonst notwendige Umzug verhindern“. Doch vor der Anschaffung beziehungsweise Installation sollte man unbedingt sorgfältig prüfen, welches System sich für die jeweilige individuelle und häusliche Situation am besten eignet. Immerhin geht es in erster Linie um eine Entscheidung für die persönliche Lebensqualität. Um bei der Fülle unterschiedlicher Produkte nicht den Überblick zu verlieren, ist es sinnvoll, sich an bestimmten Qualitätskriterien zu orientieren. Dazu gehören Technik, Sicherheit und Komfort des Lifts ebenso wie optimale Anpassung, Wartung und der Kundenservice. Gut zu wissen: Für den altersgerechten Umbau gibt es unter bestimmten Voraussetzungen Zuschüsse oder Fördermittel.

„Auf keinen Fall sollte man einen Kaufvertrag ohne eine ausführliche persönliche Beratung vor Ort unterschreiben oder gar eine hohe Anzahlung akzeptieren“, warnt Hackler vor den schwarzen Schafen der Branche. In jeder größeren Stadt gibt es Wohnberatungsstellen, die einem kompetent und unabhängig helfen. Die Seniorenliga hat in dem kostenlosen Ratgeber „Zuhause mobil – Treppenlifte“ die wichtigsten Aspekte von der Planung bis zur Finanzierung zusammengefasst. Er beschreibt zudem detailliert und übersichtlich, welche Qualitätskriterien bei der Anschaffung eines Treppenlifts zu beachten sind. Bestelladresse: DSL, Heilsbachstraße 32 in 53123 Bonn. www.dsl-treppenlifte.de

Quellenangaben

Textquelle:DSL e.V. Deutsche Seniorenliga, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/32481/3508262
Newsroom:DSL e.V. Deutsche Seniorenliga
Pressekontakt:Deutsche Seniorenliga e.V.
c/o MedCom International GmbH
René-Schickele-Straße 10
53123 Bonn
Germany
Fon: 0049 (0)228-30 82 1-0
info@medcominternational.de
www.medcominternational.de
Aktuelle PNews: Neuer Ratgeber der Deutschen Seniorenliga
Bitte bewerten!

Hat Ihnen die News gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Artikeln ...

Oder folgen Sie uns über: Facebook | Apple Smartphone App | Google Smartphone App
Presseportal.de

www.presseportal.de – Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.