LPI-NDH: Bachlauf verunreinigt

30.09.2021 – 13:33

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Am späten Mittwochnachmittag wurden und zu einer Verunreinigung eines Bachlaufes in Weberstedt gerufen.
Die Rettungsleitstelle informierte kurz vor 18.30 Uhr, dass es zu einer Verunreinigung mit einer unbekannten Flüssigkeit eines unterirdisch verlaufenden, aber seit Jahren trockenen Bachlaufes gekommen ist. Zeugen hatten der Leitstelle zuvor einen Ölgeruch im Bereich des betonierten Bachbettes gemeldet. Es handelt sich um den Weberstedter Bachlauf, der im Ort unterirdisch verläuft und erst im Bereich des Schwimmbades am Ortsrand der Gemeinde in Richtung Schönstedt wieder an die Oberfläche tritt. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr hatten dort eine ölige Flüssigkeit festgestellt. Im Rahmen der Suche nach der Ursache wurden im Ort mehrere Grundstücke aufgesucht. Die Suche wurde aufgrund der dann vorherrschenden Dunkelheit abgebrochen und wurde im Laufe des Donnerstags weitergeführt. Erste Untersuchung der öligen Flüssigkeit ließen wahrscheinlich auf Heizöl schließen. Die weiteren Ermittlungen am Donnerstag führten nicht zur Klärung der Herkunft der öligen Flüssigkeit. Ein Eindringen ins Erdreich oder Grundwasser konnte durch den betonierten, aber trockenen, Bachlauf ausgeschlossen werden. Zur weiteren Klärung wurde auch die Umweltbehörde des Landkreises informiert, die in Nachgang eigene Prüfungen durchführt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Bachlauf verunreinigt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5034382
Presseportal Blaulicht