POL-FR: Freiburg-St. Georgen: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – geschädigte Autofahrer/innen gesucht

30.09.2021 – 16:38

Polizeipräsidium Freiburg

Am Mittwoch, 29.09.2021, kam es gegen 18:45 Uhr auf der B3, auf Höhe der Tiengener Straße 4, zu einer Straßenverkehrsgefährdung.
Ein Zeuge teilte der über Notruf mit, dass er eben einen Lkw-Fahrer eines weißen Ford Transit beobachten konnte, wie dieser mehrfach in den rechts von der Fahrbahn befindlichen Grünstreifen fuhr und immer wieder in den Gegenverkehr fahren würde. Zu einem kam es nach bisherigem Kenntnistand glücklicherweise nicht.
Der 60-jährige Lkw-Fahrer konnte kurze Zeit später durch Polizeikräfte des Polizeireviers Freiburg-Süd einer Kontrolle unterzogen werden. Einen Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,8 Promille.
Zudem konnte bei der anschließenden Durchsuchung eine geringe Menge Haschisch aufgefunden werden. Eine Blutentnahme wurde angeordnet.

Das Polizeirevier Freiburg-Süd hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun geschädigte Autofahrer/innen und bittet diese, sich unter der Telefonnummer 0761 882-4421 zu melden.

kj/lr

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Laura Riske
Telefon: 0761 882-1011
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Freiburg-St. Georgen: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – geschädigte Autofahrer/innen gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5034625
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)