RECUP und REBOWL BioMarkt Verbund führt Mehrweg-Pfandsystem ein

Töpen (ots) –

Ab heute können Kund*innen in teilnehmenden BioMärkten und Denns BioMärkten das Angebot des bundesweiten Mehrweg-Pfandsystems RECUP und REBOWL nutzen.

“RECUP und REBOWL sind ein ebenso simples wie sinnvolles System. Die wiederverwendbaren Becher und Schalen können gegen Pfand ausgeliehen und später zurückgegeben werden” sagt Joseph Nossol, Mitglied im Vertriebsausschuss des BioMarkt Verbunds und Geschäftsführer bei Denns BioMarkt. “So können Kund*innen unserer BioMärkte aktiv und unkompliziert daran mitwirken, Einwegverpackungen zu reduzieren und auf das Nötigste zu beschränken.”

In 340 BioMärkten und Denns BioMärkten startet das Mehrweg-Pfandsystem ab dem 1. Oktober 2021. Der RECUP-Becher für Heißgetränke kann gegen 1 Euro Pfand ausgeliehen werden. Wer 5 Euro Pfand hinterlegt, kann sich Produkte von der Theke, wie Käse, Wurst oder Mittagsgerichte in die REBOWL-Schale einpacken lassen. So sparen Kund*innen Einwegverpackung ein, selbst wenn sie ihre eigenen Behältnisse vergessen haben.

“Im BioMarkt Verbund setzen wir uns gemeinsam mit unseren Kund*innen, Partner*innen und Lieferant*innen dafür ein, die ökologische Bewegung zukunftssicher weiterzuentwickeln. Es ist Teil unseres Grundverständnisses, verantwortungsbewusst darauf hinzuwirken, Verpackungsmüll zu vermeiden und dort, wo es machbar ist, auf sinnvolle Alternativen zu Verpackungs-Kunststoffen zu setzen”, so Joseph Nossol.

Das Mehrweg-Pfandsystem ergänzt dabei die bisherigen Anstrengungen, Verpackungsmüll in den BioMärkten zu reduzieren und die Verwendung von Mehrwegbehältnissen zu fördern. Dazu setzen die BioMärkte zum Beispiel auf ein umfangreiches Angebot an unverpackter Ware. Der Anteil an losem Obst und Gemüse liegt mittlerweile bei bis zu 90 Prozent. In rund 20 BioMärkten werden Unverpackt-Stationen getestet, an denen ausgewählte Trockenwaren bedarfsgerecht abgefüllt werden können. An Käse-, Wurst- und Backwarentheken nutzen Kund*innen schon seit Jahren die Möglichkeit, mitgebrachte Behältnisse unter Einhaltung aller Hygienevorschriften befüllen zu lassen. Darüber hinaus gibt es im gesamten Sortiment keine PET-Einwegflaschen und es werden bevorzugt Produkte in Mehrwegglasflaschen und -gläsern angeboten.

Die RECUP-Becher und REBOWL-Schalen können deutschlandweit bei allen Partner*innen des Pfandsystems zurückgegeben werden. Bis zu 1.000 Mal werden sie dort gewaschen und wieder ausgegeben. Damit unterstreicht der BioMarkt Verbund ein weiteres Mal sein Bestreben, nachhaltige Mehrweglösungen voranzubringen, um unnötige Einwegverpackungen und daraus resultierende Umweltbelastungen weiter einzudämmen.

Mehr Infos zum Pfandsystem und den teilnehmenden Märkten: http://www.biomarkt.de/recup

Quellenangaben

Bildquelle: Starke Aktion: Mit der Teilnahme am bundesweiten Mehrweg-Pfandsystem RECUP & REBOWL unterstreicht der BioMarkt Verbund einmal mehr sein Bestreben, nachhaltige Mehrweglösungen voranzubringen. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/157463 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: BioMarkt Verbund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/157463/5035232
Newsroom: BioMarkt Verbund
Pressekontakt: Maike Schmoch
Pressereferentin BioMarkt Verbund
Mail: presse@biomarkt.de

RECUP und REBOWL  BioMarkt Verbund führt Mehrweg-Pfandsystem ein

Presseportal