LPI-GTH: Riskantes Überholmanöver mit Folgen

03.10.2021 – 20:43

Landespolizeiinspektion Gotha

Am Samstagabend gegen 20.15 Uhr kam es auf der B90N zu einem Verkehrsunfall. Der 46-jährige Fahrer eines Pkw Skoda befuhr die B90N aus Richtung Geilsdorf kommend in Richtung Abzweig Nahwinden. Auf Höhe km 3,6 überholte der Skoda-Fahrer zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge, obwohl er die vor ihm liegende Strecke nicht vollständig einsehen bzw. einschätzen konnte. Eine ihm entgegenkommende 35-jährige Fahrerin eines Pkw Audi musste auf Grund des Überholvorgangs eine Gefahrenbremsung einleiten, um eine Frontalkollision mit dem Skoda zu vermeiden. Nur durch die Gefahrenbremsung der jungen Frau schaffte es der 46-jährige gerade noch einzuscheren, trotzdem kam es zur Kollision der Außenspiegel der beiden Fahrzeuge. Im Zuge der Unfallaufnahme wurde mit dem Skoda-Fahrer ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt, welcher eine Wert von 0,65 Promille ergab. Bei dem Mann wurde die Blutentnahme angeordnet und ihm wurde die Weiterfahrt untersagt. Gegen den 46- jährigen wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung ermittelt. (dl)

Rückfragen bitte an:

Thüringer
Landespolizeiinspektion Gotha
Polizeiinspektion Arnstadt-Ilmenau
Telefon: 03677/601124
E-Mail: dsl.ilmenau.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

LPI-GTH: Riskantes Überholmanöver mit Folgen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/5036432
Presseportal Blaulicht