POL-FR: Landkreis Waldshut: Maßnahmen des Polizeipräsidiums Freiburg zur Bekämpfung von Motorradunfällen – Landratsamt unterstützt mit Messfahrzeug

04.10.2021 – 14:23

Polizeipräsidium Freiburg

Das Polizeipräsidium Freiburg führt für die diesjährige Motorradsaison Maßnahmen nach einer speziellen Konzeption durch, um die Ursachen von Motorradunfällen zu bekämpfen und gegen Motorradlärm vorzugehen. Zum Abschluss der Motorradsaison wurde am Samstag, 02.10.2021, zwischen 13:00 Uhr und 17:30 Uhr, im Steinatal auf der L 159 kontrolliert. Unterstützung erhielt die vom Landratsamt Waldshut, das mit einem Messfahrzeug flankierend die zulässige Höchstgeschwindigkeit überwachte. Insgesamt wurden 75 Motorräder und zwei Pkws überprüft. Neben mehreren Verwarnungen mussten nur drei Verstöße zur Anzeige gebracht werden. Dies wegen unzulässiger Veränderungen an Auspuff, Fahrwerk und Reifen. Darunter war ein Auto, das aufgrund der Vielzahl und der Erheblichkeit der Mängel, sofort aus dem gezogen und sichergestellt wurde.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 – 201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Landkreis Waldshut: Maßnahmen des Polizeipräsidiums Freiburg zur Bekämpfung von Motorradunfällen – Landratsamt unterstützt mit Messfahrzeug

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5037310
Presseportal Blaulicht