“nano spezial: Verleihung des Deutschen Umweltpreises 2021”

Mainz (ots) –

Freitag, 8. Oktober 2021, 18.30 Uhr Erstausstrahlung

Am 10. Oktober überreicht Frank-Walter Steinmeier den Deutschen Umweltpreis 2021 in Darmstadt. stellt in “nano spezial: Verleihung des Deutschen Umweltpreises 2021″am Freitag, 8. Oktober 2021, 18.30 Uhr, die diesjährige Preisträgerin und den diesjährigen Preisträger vor. Gregor Steinbrenner führt durch die Sendung.

Seit 1993 verleiht die unabhängige Deutsche Bundesstiftung (DBU) den mit 500 000 Euro höchstdotierten Umweltpreis Europas. In diesem Jahr geht der Deutsche Umweltpreis an Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese, Direktorin des Senckenberg Biodiversität und Forschungszentrums in Frankfurt am Main. Die international renommierte Wissenschaftlerin wird für ihre zur Bedeutung der biologischen Vielfalt für Erde und Mensch ausgezeichnet. Sie teilt sich den Preis mit dem weltweit anerkannten Moorforscher der Universität Greifswald Prof. Dr. Dr. h.c. Hans Joosten, der für seine jahrzehntelange wissenschaftliche über Moore als Klimaschützer – und den gravierenden Folgen von Moor-Entwässerung für die Erderwärmung – geehrt wird.

Außerdem trifft “nano”-Moderator Gregor Steinbrenner Ursula Sladek, Preisträgerin des Deutschen Umweltpreises von 2013. Sie erzählt von ihrem Kampf gegen die Atomkraft, der Gründung der eigenen Ökostromwerke und ihrem Besuch bei Barack Obama.

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 – 70-16478; -Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos zu den Filmen sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/nano

“nano spezial: Verleihung des Deutschen Umweltpreises 2021” als Video-Stream: https://pressetreff.3sat.de//dossier/mappe/zeige/Special/nano-spezial-verleihung-des-deutschen-umweltpreises-2021/

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Quellenangaben

Bildquelle: Gregor Steinbrenner / Nutzung des Bildes nur in Verbindung mit der Sendung inkl. / / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6348 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: 3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/6348/5037502
Newsroom: 3sat
Pressekontakt: Zweites Deutsches
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

“nano spezial: Verleihung des Deutschen Umweltpreises 2021”

Presseportal