Hurrikan “Ida” könnte Versicherer 30 Milliarden Dollar kosten

Zürich () – Hurrikan “Ida” hat in den Schäden in Milliardenhöhe verursacht. Der Schweizer Rückversicherer Swiss Re schätzt die versicherten Schäden auf 28 bis 30 Milliarden Dollar (24 bis 25,8 Milliarden Euro), wie das am Dienstag in Zürich mitteile. Auf Swiss Re entfallen demnach rund 750 Millionen Dollar. 

“Ida” war Ende August als Hurrikan der zweithöchsten Stufe vier im Bundesstaat Louisiana am von Mexiko im Süden der USA auf Land getroffen und hatte schwere Verwüstungen angerichtet. Swiss Re hob zudem hervor, dass der Sturm im Anschluss auch in den nordöstlichen Regionen des Landes “außergewöhnliche Überschwemmungen und Sturmfluten” ausgelöst hatte. Betroffen davon war unter anderem die Metropole New York.

Bild: © AFP Mark Felix / Hurrikan-Schäden in Louisiana Ende August

Hurrikan “Ida” könnte Versicherer 30 Milliarden Dollar kosten

AFP