LPI-NDH: Zeugen zu einer Verkehrsgefährdung gesucht

05.10.2021 – 13:10

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Im Rahmen der Ermittlungen zur einer Gefährdung des Straßenverkehrs am Montag, d. 04. Oktober, sucht die in Sondershausen die gefährdeten Fahrer und eventuell weitere Zeugen. Am Montag, gegen 10.45 Uhr, befuhr ein 55-jähriger Fahrer eines grauen Mazda 3 mit Sondershäuser Kennzeichen die Bundestraße 249 von Gundersleben in Richtung Ebeleben grob verkehrswidrig und offensichtlich rücksichtslos. Er überholte zwischen Ortsausgang Gundersleben und Abzweig Rockstedt an einer unübersichtlichen Stelle einen vor ihm fahrenden Traktor und gefährdete dadurch einen im Gegenverkehr befindlichen blauen Skoda. Der oder die Fahrer/in des Skodas konnte nur durch schnelle Reaktion und Notbremsung eine Kollision verhindern. Erst kurz vor dem Skoda gelang es dem Mazda, wieder auf die rechte Straßenseite einzuscheren. Im Laufe der weiteren Fahrt überholte der betreffende Mazda weiter mehrmals vor ihm fahrenden Fahrzeuge, unter anderem an einer weiteren unübersichtlichen Stelle. Die Polizei bittet den oder die Fahrer/in des entgegen gekommenen blauen Skodas, des überholten Traktors und eventuell weitere Gefährdete oder Zeugen, sich bei der Polizei in Sondershausen unter 03632/6610 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Zeugen zu einer Verkehrsgefährdung gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5038315
Presseportal Blaulicht