LPI-EF: 28-Jähriger lebensbedrohlich verletzt

05.10.2021 – 17:26

Landespolizeiinspektion Erfurt

Mehrere Zeugen beobachteten heute Nachmittag gegen 15:15 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen fünf bis sechs Männern südländischen Typs auf dem Erfurter Anger. In Folge der Auseinandersetzung wurde ein Mann mit mehreren Stichverletzungen lebensbedrohlich verletzt. Gegenwärtig fahndet die mit einem Großaufgebot nach den flüchtigen Tätern. Das Opfer schleppte sich noch über 100 Meter bis zu einem Parkhaus. Dort brach der Mann zusammen und wurde von Passanten aufgefunden. Bei dem Opfer handelt es sich um einen 28-jährigen Mann algerischer Herkunft. Der Bereich um den Tatort wurde weiträumig abgesperrt. Für Passanten und den Fahrzeugverkehr kommt es zu Einschränkungen rund um den Anger. Die Kriminalpolizei befindet sich vor Ort, sichert Spuren und vernimmt erste Zeugen. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

LPI-EF: 28-Jähriger lebensbedrohlich verletzt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5038648