RadKULTUR prämiert kreative Aktions-Ideen für mehr Radverkehr

Stuttgart (ots) –

Bis zum 31. Oktober 2021 läuft der Kreativwettbewerb RadIdee. Die Initiative RadKULTUR des Ministeriums für Baden-Württemberg sammelt Ideen für Kommunikationsmaßnahmen und Aktionen, die noch mehr Begeisterung für das Fahrradfahren im Alltag entfachen. Kommunen, Unternehmen, Vereine, Verbände, Institutionen und Privatpersonen sind aufgerufen, motivierende Ideen einzureichen – ob ganz neu oder bereits in kleinem Rahmen umgesetzt.

Ideen können ganz einfach unter www.radkultur-bw.de/radidee eingereicht werden: Im Online-Formular beschreiben die Bewerberinnen und Bewerber durch Beantwortung weniger Fragen, wie sie die Motivation für das Fahrradfahren im Land steigern möchten. RadIdeen können beispielsweise Vorschläge für neue Formen des Fahrradverleihs oder Unternehmens-Aktionen zum Sammeln von Rad-Kilometern für einen guten Zweck sein.

Eine hochkarätige Jury wählt in den drei Wettbewerbskategorien privat, gemeinnützig und institutionell/kommerziell die besten Vorschläge aus. Die RadKULTUR unterstützt die Gewinnerinnen und Gewinner der Kategorien gemeinnützig und institutionell/kommerziell im Jahr 2022 professionell bei der Umsetzung ihrer Ideen. Die drei besten Einreichungen der Kategorie privat werden mit einem Preisgeld in Höhe von 500 Euro belohnt.

Die Initiative RadKULTUR fördert durch – ergänzend zu den Infrastrukturmaßnahmen des Landes für den Radverkehr – die Begeisterung für das Radfahren im Alltag. RadIdeen sollten das Potenzial haben, Menschen zum Umstieg auf das Fahrrad zu bewegen, insbesondere auf ihren täglichen Pendelstrecken. Es geht bei der RadIdee nicht um bessere Radwege, sondern um Motivation und konkrete Unterstützung im Alltag innerhalb der sich entwickelnden Infrastruktur.

Alle Informationen und Teilnahme unter www.radkultur-bw.de/radidee.

Quellenangaben

Bildquelle: Kreativwettbewerb RadIdee: Die Initiative RadKULTUR des Landes Baden-Württemberg sucht bis 31. Oktober 2021 Ideen für mehr Radverkehr im Alltag. (c) Initiative RadKULTUR, Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/149277 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: Initiative RadKULTUR, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/149277/5038836
Newsroom: Initiative RadKULTUR
Pressekontakt: Initiative RadKULTUR:
Kristina Goldacker
E-Mail: krsitina.goldacker@ifok.de
Telefon: 06251 8263 149

Verkehrsministerium Baden-Württemberg:
Edgar Neu­mann
Lei­ter der Presse- und Öffent­lich­keits­a­r­beit
E-Mail: pres­se@vm.bwl.de
Pres­se­te­le­fon: 0711 231 5841

RadKULTUR prämiert kreative Aktions-Ideen für mehr Radverkehr

Presseportal