POL-MA: Polizeipräsidium Pforzheim bittet weiterhin um Mithilfe bei der Identifizierung einer bei Freudenstadt aufgefundenen Frauenleiche – Veröffentlichung eines weiteren Tattoobildes

06.10.2021 – 09:21

Polizeipräsidium Mannheim

emeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Rottweil und des Polizeipräsidiums Pforzheim

Nach dem Leichenfund am Samstag, den 11.09.2021, konnte der teilweise verbrannte Leichnam der Frau noch nicht identifiziert werden. Bisher wurden ein Tattoo und ein Phantombild veröffentlicht.

Mit der Veröffentlichung eines weiteren Tattoos erhoffen sich die Ermittler weitere Hinweise, um die tote Frau identifizieren zu können.

Die Ermittler der Soko Pfad bitten um folgende Hinweise:

– Wer kennt weibliche Personen, mit einer solchen
Blumentätowierung auf dem Rücken, deren Aufenthalt derzeit unbekannt
ist?

– Wer kennt eine Person, die eine unvollständige Blumentätowierung
am rechten Hüftbereich hatte?

– Wer hat eine solche Tätowierungen begonnen, erstellt und/oder
gestochen?

– Wer kennt die im Phantombild abgebildete Frau?

Nach derzeitigen Erkenntnissen steht der Leichenfund mit keinem bekannten Vermisstenfall in Verbindung.

Link zu den Bildern: https://fahndung.-bw.de/tracing/fds-leichenfund/

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst, Tel. 07231 186-4444, in Verbindung zu setzen.

Dirk Wagner, Pressestelle Polizeipräsidium Pforzheim

Frank Grundke, Staatsanwaltschaft Rottweil

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail: pforzheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Polizeipräsidium Pforzheim bittet weiterhin um Mithilfe bei der Identifizierung einer bei Freudenstadt aufgefundenen Frauenleiche – Veröffentlichung eines weiteren Tattoobildes

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5038908
Presseportal Blaulicht