LPI-EF: Fahndung nach tödlicher Auseinandersetzung

06.10.2021 – 12:10

Landespolizeiinspektion Erfurt

Gestern Nachmittag gegen 15:15 Uhr kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern auf dem Erfurter Anger. Dabei zog sich ein 28-jähriger Mann nordafrikanischer Herkunft mehreren Stichverletzungen zu. Im erlag er noch in der Nacht seinen schweren Verletzungen.

Die führt intensive Ermittlungen. Es wurden Spuren gesichert und mehrere Zeugen vernommen. Die Erfurter Polizei wurde dabei am gestrigen Tag vom Landeskriminalamt, der Bereitschaftspolizei und benachbarten Dienststellen unterstützt. Nach jetzigem Ermittlungsstand wird von einem Einzeltäter ausgegangen. Zeugen berichteten übereinstimmend, dass die weiteren Beteiligten an der Auseinandersetzung nur schlichtend eingegriffen haben sollen.

Die Ermittlungen der Polizei richten sich gegenwärtig gegen einen 35 Jahre alten Nordafrikaner. Der Mann befindet sich gegenwärtig auf der Flucht. Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem Tatverdächtigen. Die Kripo Erfurt hat ein Hinweistelefon eingerichtet (0361/57 43 24602). Weitere Presseauskünfte behält sich die Staatsanwaltschaft Erfurt vor. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443-1503
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
https://polizei.thueringen.de/landespolizeiinspektionen/lpierfurt/

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell

LPI-EF: Fahndung nach tödlicher Auseinandersetzung

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126719/5039277
Presseportal Blaulicht