MDR-Magazin „Brisant“ (für Das Erste) ab heute mit neuer Klima-Rubrik …

Leipzig (ots) –

Der MDR setzt im Herbst einen Schwerpunkt zur -Berichterstattung und startet heute (6. Oktober) auch in seinem ARD-Magazin „Brisant“ ein neues Element: Die crossmediale Wochenrubrik „Klimax“ greift regelmäßig und fundiert Klima- und Umweltschutzthemen auf.

„Brisant“ erreicht täglich im Schnitt circa drei Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer (Das Erste und Dritte Programme).

Der Klimawandel ist BRISANT, daran besteht nach überwiegendem Erkenntnisstand innerhalb der Wissenschaften kein Zweifel – deshalb nimmt die gleichnamige MDR-Redaktion dieses Thema von nun an regelmäßig ins Programm. Die neue wöchentliche Rubrik „Klimax“ will gleichermaßen kompetent wie verständlich über Entwicklungen und Erkenntnisse zum Klima- und Umweltschutz informieren. Expertinnen und Experten aus Klimaforschung und Meteorologie recherchieren, analysieren und hinterfragen für das Publikum gemeinsam mit der Redaktion neueste Fakten und Einschätzungen zur Klimakrise. Der Klima-Diskurs wird dabei auf allen Plattformen von „Brisant“ geführt – im TV genauso wie im Netz.

Brisant-„Klimax“ Expertinnen und Experten

– Dr. Friederike „Fredi“ Otto ist eine deutsche Klimatologin. Sie leitet geschäftsführend das Environmental Change Institute der Universität Oxford, darüber hinaus ist sie Mitglied des internationalen, unabhängigen und nicht-kommerziellen Forschungsnetzwerks Climate Strategies. – Sven Plöger ist einer der bekanntesten Wettermoderatoren Deutschlands und erörtert darüber hinaus viele wichtige Fragen rund um den Klimaschutz. – Michaela Koschak ist Diplom-Meteorologin und Wetter-Moderatorin.

Details zum Format

Die neue Rubrik wird jeweils 6-8 Minuten lang sein und sich innerhalb der „Brisant“-Sendung optisch farblich absetzen – das virtuelle „Klimax“-Studio bietet alle Möglichkeiten digitaler Effekte für eine informative und anschauliche Berichterstattung. Die Klima-Inhalte sollen dabei journalistisch facettenreich vermittelt werden – von Pro-&-Contra-Beiträgen über Grafik-Videos bis zu Reportagen und Berichterstattung via Smartphone. Als crossmediales Format bietet „Brisant“ im Netz zusätzlich verständlichen Service und einfach umsetzbare Anleitungen/Life Hacks für den praktischen Alltag.

Klima-Box

Außerdem gibt es einen neuen wöchentlichen Begleiter: die „Brisant“-Klima-Box. Sie soll als Hocker zum Platznehmen und Stellungbeziehen einladen – sie wird weltweit zum Einsatz kommen, denn sie geht mit den Korrespondentinnen und -Korrespondenten in den ARD-Auslandsstudios auf Reisen, wenn auch sie künftig für „Brisant“ über das Klima berichten.

MDR-Schwerpunkt „Klima“ im Herbst

Weitere Informationen und Angebote zum Klima-Schwerpunkt des MDR in den kommenden Wochen finden sich hier zusammengefasst.

Quellenangaben

Bildquelle: Moderatorin Mareile Höppner / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7880 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7880/5039357
Newsroom: MDR Mitteldeutscher Rundfunk
Pressekontakt: MDR
und Information
Sebastian Henne
Tel.: (0341) 3 00 63
76
E-Mail: presse@mdr.de
Twitter: @MDRpresse

MDR-Magazin „Brisant“ (für Das Erste) ab heute mit neuer Klima-Rubrik …

Presseportal