POL-OS: Osnabrück: Nach illegalem Autorennen – Polizei sucht Zeugen

06.10.2021 – 14:57

Polizeiinspektion Osnabrück

Am Dienstagabend ist es auf der Bremer Straße zu einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen gekommen. Gegen Mitternacht rasten zwei Fahrzeuge zwischen der Straße “Kurzer Weg” und der Autobahnauffahrt zur A33 in Richtung Belm und missachteten dabei mehrfach die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Vor einer roten Ampel kamen der schwarze BMW vom Typ “740” sowie der schwarze Kia vom Typ “Proceed” schließlich zum Stehen. Der 27-jährige Fahrer des BMW konnte dabei von der gestoppt und kontrolliert werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Osnabrück kassierten die Polizisten den Führerschein des Mannes aus Mettingen ein. Der noch unbekannte Kia-Fahrer fuhr auf die Autobahn auf und verschwand aus dem Sichtfeld der Beamten.
Die Polizei sucht nun Zeugen, die das Straßenrennen beobachtet haben oder sich sogar durch das Fahrverhalten der Raser gefährdet fühlten. Aber auch Hinweise zu dem schwarzen Kia “Proceed” nimmt die Polizei Osnabrück unter 0541/327-2215 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Konstanze Heine
Telefon: +49 541 327-2073
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Osnabrück: Nach illegalem Autorennen – Polizei sucht Zeugen

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5039580
Presseportal Blaulicht