“Lavahölle im Urlaubsparadies – Unterwegs auf der Vulkaninsel La Palma”

Berlin (ots) –

Die kanarische Insel La Palma ist ein bei vielen Urlaubern beliebtes Naturparadies. Nun ist dort erstmals seit 50 Jahren der Vulkan Cumbre Vieja ausgebrochen. Die Lava hat bereits über 1.000 Häuser zerstört und eine neue Landfläche im Meer geschaffen. Ein Ende der Eruptionen ist noch nicht abzusehen. Die Menschen auf der Insel kämpfen mit zerstörter Infrastruktur, Lava, Asche, Gesteinsbrocken und giftigen Dämpfen.

WELT sendet am heutigen Donnerstag um 20.25 Uhr die Reportage “Lavahölle im Urlaubsparadies – Unterwegs auf der Vulkaninsel La Palma”. WELT-Reporterin Fanny Juschten fasst darin das Geschehen rund um den Vulkanausbruch zusammen und spricht mit Experten wie dem Vulkanologen Dr. Andreas Klügel von der Uni Bremen: “Den Lauf des Lavastroms beeinflussen ist nur sehr schwer möglich. Verhindern, dass Häuser zerstört werden kann man nicht. Es ist einfach Pech, dass es dieses Mal in doch recht bewohntem Gebiet statt gefunden hat.”

“Lavahölle im Urlaubsparadies – Unterwegs auf der Vulkaninsel La Palma” am Donnerstag, den 7. Oktober 2021 ab 20.25 Uhr auf WELT Nachrichtensender.

Quellenangaben

Bildquelle: Die Lava des Cumbre Vieja hat bereits über 1.000 Häuser zerstört und eine neue Landfläche im Meer geschaffen. / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/13399 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: WELT Nachrichtensender, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/13399/5039820
Newsroom: WELT Nachrichtensender
Pressekontakt: Kathrin Mohr
Programmkommunikation WELT und N24 Doku
kathrin.mohr@welt.de
www.presse.welt.de

“Lavahölle im Urlaubsparadies – Unterwegs auf der Vulkaninsel La Palma”

Presseportal