POL-FR: Folgemeldung zu: “Laufenburg: Motorradfahrer schwer, Autofahrerin leicht verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz” – neue Erkenntnisse zum Unfallhergang

07.10.2021 – 11:31

Polizeipräsidium Freiburg

Die weiteren Ermittlungen erbrachten neue Erkenntnisse zum Unfallhergang. So dürfte die 53-jährige Autofahrerin an der Kreuzung nach links abgebogen sein und mit dem entgegenkommenden 18-jährigen Motorradfahrer kollidiert sein. Der Motorradfahrer hatte die L 154 von Laufenburg in Richtung Luttingen ordnungsgemäß auf der Geradeausspur befahren.

Meldung vom 04.10.2021:

Am Freitagabend, 01.10.2021, sind bei einem Verkehrsunfall in Laufenburg ein 18 Jahre alter Motorradfahrer schwer und eine 53-jährige Autofahrer leicht verletzt worden. Gegen 18:30 Uhr dürfte der Motorradfahrer auf der L 154/Waldshuter Straße auf der Linksabbiegespur geradeaus über die Kreuzung zur Dr.-Rudolf-Eberle-Straße/Himmelreichstraße gefahren sein. Er kollidierte mit einem Pkw, der sich auf der gegenüberliegenden Linksabbiegespur befand und zog sich schwere Verletzungen zu. Mit einem Rettungshubschrauber kam er in eine Freiburger Klinik. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt und wurde in einem nahen versorgt. Durch den Aufprall löste sich der Helm des Motorradfahrers und beschädigte ein anderes leicht. Der Sachschaden liegt bei insgesamt ca. 10000 Euro. Der Führerschein des Motorradfahrers wurde einbehalten. Die Straße war währenddessen voll gesperrt. Neben dem Rettungsdienst und der war auch die im Einsatz.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 / 8316 – 201
freiburg.pressestelle@polizei.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Folgemeldung zu: “Laufenburg: Motorradfahrer schwer, Autofahrerin leicht verletzt – Rettungshubschrauber im Einsatz” – neue Erkenntnisse zum Unfallhergang

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5040243