POL-K: 211008-1-K Betrüger bezahlt mit unterschlagenen Bankkarten – Öffentlichkeitsfahndung

Köln

Mit einem Foto aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Köln
nach einem Betrüger. Dem Mann wird vorgeworfen, unter anderem
am Montagnachmittag (9. August), eine unterschlagene Giro-und Kreditkarte beim Bezahlen an einer Tankstelle auf der Schillingsrotter Straße in Köln-Rodenkirchen eingesetzt zu haben. Zudem wurden die Karten bei einer Paypal-Buchung sowie bei zwei nicht genehmigten Geldabhebungen an einem Bankautomaten in Köln eingesetzt.

Der Betroffene (56) hatte seine Geldbörse samt Bankkarten einige Tage zuvor in Bochum-Velbert verloren.

Fotos einsehbar unter:

https://url.nrw/69

Hinweise zur Identität des Mannes sowie dessen Aufenthaltsort nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 33 unter der Rufnummer 0221 229- 0 oder per E-Mail an Poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (jk/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 211008-1-K Betrüger bezahlt mit unterschlagenen Bankkarten – Öffentlichkeitsfahndung

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5041540
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)