LPI-G: Unfall mit hohem Sachschaden

10.10.2021 – 09:41

Landespolizeiinspektion Gera

Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden mit anschließender Unfallflucht kam es am Samstag gegen 14:20 Uhr auf der Bundesstraße 2, Am Steingarten. Hier missachtete ein 34-jähriger Mann mit einem Traktor die Vorfahrt, als er die B2 von Hermsdorf kommend in
Richtung Aga kreuzte.
Ein 28-jähriger Pkw-Fahrer, der vorfahrtsberechtigt von Gera in Richtung Giebelroth fuhr, konnte den Zusammenprall nicht verhindern.

Es entstand hierbei ein Sachschaden am Pkw von mindestens 20 000 Euro. Der Traktorfahrer entfernte sich anschließend zu Fuß von der Unfallstelle.

Bei der Unfallaufnahme konnte der Unfallflüchtige ermittelt werden und es wurde bekannt, dass der Mann nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist.
Zudem wurde festgestellt, dass am Traktor entstempelte Kennzeichen eines anderen Fahrzeugs angebracht waren und kein Versicherungsschutz für den Traktor vorliegt.

Die ermittelt nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Kennzeichenmissbrauch.

Außerdem wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den Vater des Mannes und Eigentümer des Traktors eingeleitet, weil er das Fahren ohne Fahrerlaubnis gestattete.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503
E-Mail: medieninfo-gera.lpig@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gera, übermittelt durch news aktuell

LPI-G: Unfall mit hohem Sachschaden

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126720/5042248
Presseportal Blaulicht