Aktuelle PNews: Europäische Asylpolitik: Breites Bündnis kritisiert …

Zur Vollansicht bitte auf das Bild klicken!

Aktuelle PNews: Europäische Asylpolitik: Breites Bündnis kritisiert …

Presseportal.de
3 min

Berlin (ots) – www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Scharfe Kritik an den Vorschlägen der EU-Kommission zur Reform der europäischen Asylpolitik formuliert ein breites Bündnis von deutschen Flüchtlingsorganisationen und Verbänden anlässlich der bevorstehenden Beratungen im EU-Rat in einem gemeinsamen Positionspapier. Mit der sogenannten „Dublin-IV-Verordnung“ werde der Flüchtlingsschutz vorrangig in Staaten außerhalb der Europäischen Union ausgelagert und der Zugang für Schutzsuchende zu fairen Verfahren und menschenwürdigen Aufnahmebedingungen massiv erschwert, warnt das Bündnis. Die Organisationen appellieren daher an die Regierungsvertreterinnen und -vertreter der 28 EU-Mitgliedstaaten, den Reformvorschlägen der EU-Kommission nicht zuzustimmen.

„Dublin IV ist schlicht unsolidarisch und inhuman. Es kann nicht sein, dass sich das reiche Europa seiner Verantwortung entledigt, Menschen in Not Zuflucht und Schutz zu gewähren. Es wäre ein Skandal, wenn die EU künftig vorrangig Asylsuchende in sogenannte sichere Drittstaaten abschiebt und somit das individuelle Recht auf Asyl in Europa aushebelt“, so Prof. Dr. Rolf Rosenbrock, Vorsitzender des Paritätischen Gesamtverbandes. Schon heute halten sich 86 Prozent der weltweiten Flüchtlinge in sogenannten Entwicklungsländern auf, die Zahl der Asylsuchenden in der EU hat im Jahr 2015 gerade einmal 0,2 Prozent der EU-Bevölkerung ausgemacht.

Mit der geplanten Verordnung drohe zudem auch eine Verfestigung der unsolidarischen Aufgaben-und Verantwortungsteilung innerhalb der EU, warnt der Paritätische. Wenn eine Abschiebung Schutzsuchender in sogenannte sichere Drittstaaten nicht möglich ist, bleibe die Zuständigkeit für das Asylverfahren künftig in der Regel dauerhaft bei den Ersteinreisestaaten an den EU-Außengrenzen, während beispielsweise Deutschland nur noch in wenigen Einzelfällen für Asylverfahren zuständig wäre. „Wir brauchen eine gesamteuropäische, solidarische und humanitäre Lösung, die auch die Interessen der Asylsuchenden in den Blick nimmt. Hier appellieren wir auch und besonders an die deutsche Bundesregierung, Verantwortung zu übernehmen und sich für einen wirksamen Flüchtlingsschutz in Europa und der Welt einzusetzen“, so Rosenbrock.

Besonders besorgt zeigt sich das Bündnis über die drohenden Einschränkungen des Rechtsschutzes, den erschwerten Zugang zu fairen Asylverfahren sowie den drohenden Ausschluss von materiellen Leistungen, sofern sich Asylsuchende nicht im Staat der Zuweisung aufhalten. „Einem Menschen das Existenzminimum vorzuenthalten verstößt gegen das Gebot der Humanität und im Übrigen auch gegen unser Grundgesetz“, mahnt Rosenbrock.

Unterzeichner des Positionspapiers „Flüchtlingspolitik in Europa: Nein zu dieser Dublin IV Verordnung“ sind PRO ASYL, Amnesty International, Diakonie Deutschland, Der Paritätische Gesamtverband, Arbeiterwohlfahrt, Neue Richtervereinigung, die Arbeitsgemeinschaft Migrationsrecht des Deutschen Anwaltsvereins, der Jesuiten-Flüchtlingsdienst und der Republikanische Anwaltsverein.

Quellenangaben

Textquelle:Parit?tischer Wohlfahrtsverband, übermittelt durch news aktuell
Quelle:http://www.presseportal.de/pm/53407/3510777
Newsroom:Paritätischer Wohlfahrtsverband
Pressekontakt:Gwendolyn Stilling
Tel. 030/24636305
e-Mail: pr@paritaet.org

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachrichten PNews: Nepal: Noch immer leben Hunderttausende Kinder in Trümmern … Mehr SOS-Infos http://ots.de/kakxG Kathmandu/München (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten:Nach dem großen Erdbeben in Nepal vor zwei Jahren leben viele der Betroffenen noch immer in extremer Armut. Vor allem außerhalb der Zentren hausen weiterhin Hunderttausende Kinder und Erwachsene in Zelten, unter Plastikplanen oder aus Trümmern zusammengebastelten Behausungen. Der Wiederaufbau nach den Verwüstungen in einem der ärmsten Länder der Welt geht insbesondere in den ländlichen Regionen nur sehr langsam voran. Am 25. April 2015 rissen schwere Beben 9000 Menschen in den Tod und zerstör...
Nachrichten PNews: BIOFACH 2017: Start ins Kaffeejahr – GEPA-Kaffee: Echt … Wuppertal/Nürnberg (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Mit neuen Kaffee-Raritäten startet das Fair Handelsunternehmen GEPA auf der Internationalen BIOFACH-Messe in Nürnberg vom 15. bis 18.2. in sein Kaffeejahr: Die hochwertigen Sorten aus dem Kongo "Bio Café Lake Kivu" und aus Uganda "Bio Espresso Kampala" zeigen beispielhaft, wie die GEPA unter dem Motto "GEPA-Kaffee: Echt fair!" als Pionier den Fairen Handel versteht: Langfristige Handelsbeziehungen, Vertrauen, faire Preise und Spitzenqualitäten sind die zentralen Säulen. Ein besonderes Beispiel für diese Art der Partnerschaft is...
Nachrichten PNews: Bloggerparade der UNO-Flüchtlingshilfe zum … Bonn (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten: Die UNO-Flüchtlingshilfe, der deutsche Partner des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) hat die Blogger-Community in Deutschland eingeladen, sich am 20. Juni, dem Weltflüchtlingstag, an einer Bloggerparade zu beteiligen. (Bei einer Bloggerparade wird bundesweit gleichzeitig an einem Tag zu einem Thema berichtet.) "Mit der Unterstützung der Bloggerinnen und Blogger in Deutschland wollen wir erreichen, dass sich noch mehr Menschen mit dem Thema Flucht auseinandersetzen und eine Petition des UNHCR an die Regierungen der Welt unt...
News: Schenken Sie Schutz! Kampagne der … Bonn (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: In Berlin stellt die UNO-Flüchtlingshilfe die nationale Kampagne "Schenken Sie Schutz" zum bevorstehenden Winter vor. Mit Plakaten, Anzeigen und im Internet wird dazu aufgerufen, die Flüchtlinge vor der lebensbedrohenden Winterkälte zu schützen. "Für viele syrische Flüchtlinge wird dies der siebte Winter in Folge sein. Für Millionen Geflüchteter wird dieser Winter auch zum Überlebenskampf. Durch die extreme Kälte, den Schnee und die schweren Regenfälle müssen sie in Zelten und Notunterkünften in Orten wie dem Bekaa-Tal im Libanon oder...
News: UN-Entwicklungsziele: Finanzbranche … Frankfurt (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Vierte Fair Finance Week beginnt in Frankfurt. Thema: 17 nachhaltige Ziele, um die Welt zu retten. Heute beginnt die vierte Fair Finance Week in Frankfurt. Sie widmet sich den 17 UN-Entwicklungszielen. Bis Freitag wird jeden Abend eine Veranstaltung die großen Potenziale der 17 Ziele aufzeigen. Dazu kommen Experten*innen aus Politik, Wirtschaft, Forschung und NGOs in die Main-Metropole. Gastgeber sind Evangelische Bank, GLS Bank, Oikocredit und Triodos Bank. Die 17 UN-Entwicklungsziele, auch bekannt als Sustainable Development Go...
Nachrichten PNews: ASB ehrt Schneiderwerkstatt für Geflüchtete in Hamburg Köln/Hamburg (ots) - www.nachrichten-heute.net: In der ASB-Flüchtlingsunterkunft Papenreye in Hamburg-Niendorf herrscht geschäftiges Treiben: Dreimal wöchentlich ermöglicht eine Schneiderwerkstatt den Geflüchteten, Kleidung für sich und ihre Familien zu nähen. Das Gemeinschaftsprojekt der ASB Flüchtlingshilfe Hamburg GmbH und des ASB-Ortsverbands Hamburg-Eimsbüttel wird heute von Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch mit einem "Leuchtturm der Integration" ausgezeichnet. "Tatenlos in den Unterkünften zu sitzen ist für viele der Bewohner ein Gräuel", sagt Ulrich Bauch. "Die Schneiderei gibt ihnen d...
News: 406.563 bedürftige Kinder werden durch … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: 406.563 bedürftige Kinder dürfen sich in diesem Jahr über ihr oftmals erstes Weihnachtsgeschenk freuen. Im Rahmen der Geschenkaktion "Weihnachten im Schuhkarton" wurden die Päckchen in Deutschland, dem Fürstentum Liechtenstein, Österreich, Südtirol und der Schweiz von hunderttausenden Spendern gepackt, teilte die Trägerorganisation Geschenke der Hoffnung in Berlin mit. Verteilt werden die Geschenke in verschiedenen Ländern Osteuropas und der Mongolei durch Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen. Nach den vorläufigen Zahlen ...
News: Jahresbericht der … Berlin (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Die Johanniter-Unfall-Hilfe gehört zu den großen Hilfsorganisationen in Deutschland. Sie ist im Rettungs- und Sanitätsdienst, im Katastrophenschutz, in der Flüchtlingshilfe und in der Erste-Hilfe-Ausbildung tätig. Hinzu kommen vielfältige soziale Dienste wie die Betreuung und Pflege von älteren und kranken Menschen, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie ein weltweites Engagement über die Johanniter-Auslandshilfe. Immer häufiger nehmen Menschen die Angebote der Johanniter an: Im Jahr 2016 stieg die Zahl der Notfallrettungen a...
News: AIDA Neujahrs-Tombola: Spenden für … Rostock (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Traditionell findet zum Jahresende auf allen Schiffen der AIDA Flotte die jährliche Neujahrs-Tombola statt. Die Erlöse der Tombola kommen zahlreichen Projekten zugute. Bereits seit mehr als zehn Jahren unterstützt AIDA Cruises die Arbeit von SOS-Kinderdorf in weltweiten Projekten für benachteiligte Kinder. Auch dank der AIDA Gäste konnten verschiedene Maßnahmen von SOS-Kinderdorf in Deutschland, Afrika sowie auf den Philippinen mit insgesamt mehr als einer Millionen Euro gefördert werden. Ein Teil des Erlöses dient der Unterstützun...
News: Russische Waisenkinder: Pflegeltern … Mehr SOS-Infos http://ots.de/kakxG München (ots) - www.nachrichten-heute.net #Nachrichten #Heute: Isolation, harte Erziehungsmethoden, Lieblosigkeit - die Zustände in russischen Waisenheimen sind oft alarmierend. Jetzt werden viele geschlossen, die Kinder stattdessen in Pflegefamilien untergebracht. "Unsere Vision 'Jedem Kind ein liebevolles Zuhause' wurde fast wörtlich von der Regierung übernommen. Seit 20 Jahren engagieren wir uns in Russland dafür, dass verlassene Kinder wieder in Familien aufwachsen und ihre individuellen Bedürfnisse berücksichtigt werden", sagt Nikolay Slabzhanin, Leiter ...
Presseportal.de
www.presseportal.de - Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Pressemitteilungen und Pressematerial zu sehr vielen verschiedenen Themen. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.