POL-HB: Nr.: 0754–Auseinandersetzung in Mitte–

Bremen

-Ort: Bremen-Mitte, OT Bahnhofsvorstadt, Bahnhofstraße
Zeit: 10.10.21, 22.05 Uhr

In der Bahnhofsvorstadt gerieten am Sonntagabend zwei in einem Lokal aneinander. Es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung, unter anderem mit Tritten gegen den Kopf. Ein 41-Jähriger musste in ein eingeliefert werden. Alarmierte Einsatzkräfte nahmen einen 18 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig fest.

Die beiden Männer waren vermutlich wegen eines Drogengeschäftes in einem Fast-Food-Laden in der Bahnhofstraße in Streit geraten. Es entwickelte sich eine Prügelei, wobei der Jüngere seinem Kontrahenten mehrfach ins Gesicht schlug. Als der 41-Jährige daraufhin zu Boden stürzte, trat der Angreifer auch gegen seinen Kopf. Vor der Tür versuchte der 18-Jährige weiter, auf sein Opfer mit stampfenden Tritten gegen den Kopf einzuwirken. Erst als Zeugen dazwischen gingen, ließ der Täter von ihm ab. Der 41-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in eine Klinik gebracht werden. Der Angreifer flüchtete zunächst, kehrte aber wenig später wieder an den Tatort zurück. Die Polizisten nahmen den 18-Jährigen widerstandslos fest.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Franka Haedke
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

POL-HB: Nr.: 0754–Auseinandersetzung in Mitte–

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/35235/5043114
Presseportal Blaulicht