#GemeinsamGegenDepression: Janssen startet zum World Mental Health Day eine …

Neuss (ots) –

#GemeinsamGegenDepression: Janssen startet zum World Mental Health Day eine Aufklärungsinitiative zum Thema Depression

Jede:r Fünfte erkrankt an Depression.(1)

Zu selten wird offen über Depression gesprochen.

Die Erkrankung wird oft zu spät erkannt und damit zu spät behandelt.

#GemeinsamGegenDepression: Janssen ruft Menschen, die mit einer Depression leben und ihre Angehörigen auf, über die Erkrankung zu sprechen.

Den diesjährigen World Mental Health Day unter dem Motto “Mental health care for all: let’s make it a reality” nimmt Janssen zum Anlass und startet mit einem Aufruf zur Teilnahme an seiner Initiative #GemeinsamGegenDepression.

Fast 20% aller Menschen sind von einer Depression betroffen.(1) Neun von zehn Suiziden unter jungen Erwachsenen werden mit Depression in Verbindung gebracht.(2) Aus Angst vor Vorurteilen und Stigmatisierung vermeiden Menschen, die mit einer Depression leben, professionelle Hilfe an Anspruch zu nehmen.(3) Depressionen betreffen aber auch das Umfeld der erkrankten Menschen wie und Freund:innen. Auch diese gilt es zu unterstützen und ihnen langfristig mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Trotz der großen Zahl an Menschen, die direkt oder indirekt von Depressionen betroffen sind, scheint die Depression immer noch ein Tabuthema zu sein und nicht als Krankheit wahrgenommen zu werden.

“Ich weiß, wie verbreitet diese Krankheit ist und auf wie viel Unverständnis depressiv Erkrankte stoßen”, so der Simon Licht, der die Initiative aus Überzeugung unterstützt. “Ich möchte, dass wir offener mit Depressionen umgehen – und eine gesellschaftliche Atmosphäre schaffen, in der Menschen ganz selbstverständlich professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.”

Zeige dein Gesicht, erzähl deine – frühzeitig und offen über Depression reden

Zu selten wird offen über Depression gesprochen. Für Menschen, die mit der Erkrankung leben und deren Angehörige ist der Austausch jedoch wichtig. Wer sich frühzeitig austauscht und informiert, dem kann besser und schneller geholfen werden. #GemeinsamGegenDepression möchte Menschen, die direkt oder indirekt mit der Erkrankung leben, miteinander ins Gespräch bringen und dazu beitragen, das Tabu über die Erkrankung in der zu brechen.

Mit dem Aufruf “Zeige dein Gesicht” lädt Janssen, die Pharmasparte des Gesundheitskonzerns Johnson & Johnson, Betroffene ein, ihre persönlichen Erfahrungen mit der Erkrankung zu teilen. Wer mitmachen und sein Gesicht zeigen oder nur seine persönliche Geschichte erzählen möchte, kann unter https://www.janssenwithme.de/gemeinsam-gegen-depression (https://www.janssenwithme.de/de-de/gemeinsam-gegen-depression) Teil der Initiative werden und dort auch mehr über die selbst und die geplanten Aktivitäten erfahren.

Es ist Zeit, anders mit Depression umzugehen. #GemeinsamGegenDepression möchte Menschen, die mit einer Depression leben unterstützen und deren Austausch untereinander fördern – für mehr Akzeptanz in der Gesellschaft, mehr Zuversicht und Optimismus.

Über Janssen Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson

Unsere Vision bei Janssen ist eine Zukunft, in der der Vergangenheit angehören. Als pharmazeutische Unternehmenssparte von Johnson & Johnson arbeiten wir unermüdlich daran, diese Zukunft für Patienten auf der ganzen Welt Wirklichkeit werden zu lassen: Indem wir Krankheiten durch die Erforschung und Entwicklung wirksamer Therapien gezielt bekämpfen, den Zugang zu Arzneimitteln verbessern und auch in vermeintlich hoffnungslosen Situationen nicht aufgeben. Ein JA kann das schaffen. JA ist die Haltung, die es braucht, um sich große Ziele zu setzen, mutig zu forschen und Gegebenes für Besseres in Frage zu stellen, damit Patient:innen heute und in Zukunft Zugang zu den modernsten Therapien haben. Dabei konzentrieren wir uns auf die medizinischen Bereiche, in denen wir am meisten bewirken können: Onkologie, Immunologie, Infektiologie, Neurowissenschaften und pulmonale Hypertonie. Die Janssen-Cilag GmbH ist ein der Janssen Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson.

Weitere Informationen unter www.janssen.com/germany und YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCRQ4KBS_m00zjaWIclm0QFg/featured). Folgen Sie uns auch auf Twitter @janssen_presse (https://twitter.com/janssen_presse?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Eembeddedtimeline%7Ctwterm%5Eprofile%3Ajanssen_presse&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.janssen.com%2Fgermany%2Fsocial-media) oder LinkedIn Janssen Germany (https://www.linkedin.com/showcase/janssen-germany).

1. Gutiérrez-Rojas L et al. Braz J Psychiatry. Nov-Dec 2020;42(6):657-672. 2. Eurostat. Being young in Europe today – Health. https://ec.europa.eu/eurostat/statistics-explained/index.php?title=Being_young_in_Europe_today (Letzter Zugriff 05.10.2021). 3. WHO. 3 out of 4 people suffering from major depression do not receive adequate treatment. https://www.euro.who.int/en/media-centre/sections/press-releases/2017/3-out-of-4-people-suffering-from-major-depression-do-not-receive-adequate-treatment. (Letzter Zugriff 05.10.2021).

EM-77073

Quellenangaben

Bildquelle: #GemeinsamGegenDepression: Janssen startet zum World Mental Health Day eine Aufklärungsinitiative zum Thema Depression / Die Nutzung dieses Fotos ist ausschließlich im Zusammenhang mit der Pressemitteilung gestattet. Eine weitergehende Nutzung/Verarbeitung ist unzulässig. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/16998 /
Textquelle: Janssen-Cilag GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/16998/5043501
Newsroom: Janssen-Cilag GmbH
Pressekontakt: PRESSESTELLE
Kristina Wolff
Janssen Deutschland
presse@janssen-deutschland.de
Tel.: +49 (0) 2137 955 6930

#GemeinsamGegenDepression: Janssen startet zum World Mental Health Day eine …

Presseportal