POL-OS: Glandorf: Motorradfahrer bei Auffahrunfall lebensgefährlich verletzt

11.10.2021 – 18:16

Polizeiinspektion Osnabrück

Auf der Münsterstraße (B51) ereignete sich am Montagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt wurde.
Gegen 15:20 Uhr befuhr ein 65-jähriger Warendorfer mit seinem Motorrad die B51 zwischen Glandorf und Ostbevern, als er etwa einen Kilometer vor der Landesgrenze an einer Rotlicht zeigenden Baustellenampel halten musste. Ein nachfolgender Fahrer eines Mercedes Transporters, ein 78-jähriger Mann aus Telgte, nahm die Verkehrssituation aus unbekannten Gründen zu spät wahr und fuhr nahezu ungebremst auf den wartenden Kradfahrer auf. Der 65-Jährige erlitt durch den Aufprall lebensgefährliche Verletzungen und wurde nach einer Erstversorgung von einem Rettungshubschrauber in ein nach Osnabrück geflogen. Der Unfallverursacher kam mit dem Schrecken davon. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden beide Kraftfahrzeuge beschlagnahmt und die Unfallstelle in einem speziellen Messverfahren maßstabsgetreu aufgenommen. Die Bundesstraße 51 ist für die Unfallaufnahme, die Abschlepparbeiten und die Reinigung der Fahrbahn von Betriebsstoffen bis zur Stunde voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2072
E-Mail: pressestelle@pi-os..niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Glandorf: Motorradfahrer bei Auffahrunfall lebensgefährlich verletzt

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5043667
Presseportal Blaulicht