POL-K: 211012-2-K Mutmaßlich unter Drogeneinfluss auf entwendetem und umgebauten E-Scooter unterwegs – Blutprobe!

Köln

Dank eines aufmerksamen Mitarbeiters (25) eines E-Scooter-Verleihers haben Polizisten in der Nacht zu Dienstag (12. Oktober) einen umgebauten und mutmaßlich entwendeten E-Scooter in Köln-Poll sichergestellt. Es besteht der Verdacht, dass der 53 Jahre alte Fahrer den Leihscooter so umgebaut hat, dass er ihn dauerhaft ohne zu bezahlen nutzen kann.

Der mutmaßliche Dieb war dem 25-Jährigen während seiner Nachtschicht wegen sichtbarer Veränderungen am Trittbrett aufgefallen. Er hatte den 53-Jährigen gegen 0.30 Uhr auf der Alfred-Schütte-Allee gestoppt und die Polizei gerufen. Da der Kölner den E-Scooter mutmaßlich unter Drogeneinfluss geführt hatte, entnahm ein Arzt ihm auf der Wache eine Blutprobe. Bei seiner Durchsuchung fanden die Einsatzkräfte außerdem eine verbotene Stahlrute, geringe Mengen Amphetamin sowie aus dem E-Scooter ausgebaute Kabel. (mw/de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 211012-2-K Mutmaßlich unter Drogeneinfluss auf entwendetem und umgebauten E-Scooter unterwegs – Blutprobe!

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5044213
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)