SWR Doku “Spur des Terrors” gewinnt Bayerischen Fernsehpreis

Baden-Baden (ots) –

Filmemacher Daniel Harrich wird mit dem Blauen Panther in der Kategorie Information ausgezeichnet: “investigative Reportage von höchster Güte” / Wiederholung der Doku ab sofort in der Mediathek / Preisverleihung heute, 13.10. ab 22 Uhr im Bayerischen Rundfunk

Bei der Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises heute Abend wird die SWR “Spur des Terrors” mit dem Blauen Panther ausgezeichnet. Der von Daniel Harrich zeigt, wie der US-Geheimagent David Coleman Headley zum islamistischen Doppelagenten und Terror-Mastermind wurde. Produziert wurde der Film von diwafilm im Auftrag des SWR. “Spur des Terrors” wird am 14. Oktober um 0:15 Uhr im SWR wiederholt und ist ebenso wie die gesamte Preisverleihung ab sofort in der ARD Mediathek verfügbar.

“Spur des Terrors”

Während US-Agent Headley für mehrere gleichzeitig tätig war, entwickelte er eine neue Form des Terrorismus, die bis nach reicht. Daniel Harrich verfolgt Headleys Spuren vom Angriff auf Mumbai bis zu den Anschlägen in Kopenhagen und Paris. Dabei fragt der investigative Filmemacher nach der Verantwortung der westlichen Geheimdienste, so auch des BND für den Aufbau der Terrorzellen in Pakistan, die später Anschläge in Europa verübten. Exklusive Interviews mit Augenzeugen und Geheimdienst-Mitarbeitern sowie Video- und Gerichtsdokumente belegen fatale Fehler der Nachrichtendienste. Autor war Daniel Harrich, die Redaktion lag Thomas Reutter (SWR), die Leitung bei Hans-Michael Kassel (SWR).

Begründung der Jury

“Finanzieren wir indirekt mit Steuergeldern den Terror, den unsere Sicherheitsdienste eigentlich zu bekämpfen vorgeben? Daniel Harrich geht als Autor und Regisseur der Dokumentation “Spur des Terrors” dieser erst einmal abenteuerlich klingenden These nach – und kann sie erschreckenderweise mit Fakten belegen. Er zeigt, wie westliche Dienste und auch der BND mit dem pakistanischen Geheimdienst ISI zusammenarbeiten, der wiederum in die Anschläge von Mumbai mit über 160 Toten verstrickt ist. Die Spur des Terrors führt aber auch zum Anschlag auf die deutsche Botschaft in Kabul und zu den islamistischen Terrorakten in Europa. Mit entlarvender Offenheit redet ein unter anderem in ausgebildeter Ex-General des ISI über die Zusammenarbeit mit den Terrorgruppen. Es ist ein besonderer Verdienst der Dokumentation, dass Harrich seine Aussage mit Interviews prominenter Insider der internationalen Geheimdienstszene belegen kann – vom Ex-CIA-Agenten bis zum früheren Präsidenten des deutschen Bundesnachrichtendienstes Gerhard Schindler. ‘Spur des Terrors’ ist eine investigative Reportage von höchster Güte!”

Der Bayerische Fernsehpreis

Der Bayerische Fernsehpreis wird seit 1989 jedes Jahr von der Bayerischen Staatsregierung für herausragende Leistungen im deutschen Fernsehen vergeben. Preisstatue ist der Blaue Panther, eine Porzellanfigur aus der Porzellanmanufaktur Nymphenburg. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

Foto über ARD-Foto.de (https://www.ard-foto.de)

Weitere Informationen unter:

http://swr.li/spur-des-terrors-gewinnt-bayerischen-fernsehpreis

Die Doku “Spur des Terrors” (SWR 2020) ist ab sofort bis zum 4.11. in der ARD Mediathek abrufbar.

Newsletter: “SWR vernetzt”, SWR vernetzt Newsletter

Pressekontakt:

Quellenangaben

Bildquelle: SÜDWESTRUNDFUNK
SWR Doku “Spur des Terrors” gewinnt Bayerischen Fernsehpreis – Filmemacher Daniel Harrich mit dem Blauen Panther in München ausgezeichnet: “Investigative Reportage von höchster Güte”
Polizei-Vize-Präsident von Mumbai Deven Bharti (li.) und Autor Daniel Harrich (re.). Bharti hat im Taj Mahal Palace Hotel selbst gegen die Attentäter gekämpft.
© SWR, honorarfrei – Verwendung gemäß der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter SWR-Sendung bei Nennung “Bild: SWR” (S2). SWR-Presse/Bildkommunikation, Baden-Baden, Tel: 07221/929-23876, foto@swr.de / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7169 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtung ggf. genannter Nutzungsbedingungen honorarfrei. Veröffentlichung bitte mit Bildrechte-Hinweis.
Textquelle: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell
Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7169/5044998
Newsroom: SWR - Südwestrundfunk
Pressekontakt: Caudia Gabler
Tel. 07221 929 23273
claudia.gabler@SWR.de

SWR Doku “Spur des Terrors” gewinnt Bayerischen Fernsehpreis

Presseportal