POL-MA: BAB 6 Hockenheim: ganzheitliche Großkontrolle mit dem Schwerpunkt Güter- und Personenverkehr an der Tank- und Rastanlage Hockenheim West – Ergebnis

13.10.2021 – 15:51

Polizeipräsidium Mannheim

Am gestrigen Dienstag zwischen 09:30 und 15:30 Uhr richteten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte der Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Mannheim im Rahmen der landesweiten Kontrollwoche des gewerblichen Güter- und Personenverkehrs eine Schwerpunktkontrolle an der Tank- und Rastanlage Hockenheim West ein.
Unterstützt wurden die Einsatzkräfte dabei vom Polizeipräsidium Einsatz, sowie von Beamtinnen und Beamten des Polizeipräsidiums Karlsruhe, welche auf Buskontrollen spezialisiert sind. Darüber hinaus befanden sich zwei Vertreter des Gewerbeaufsichtsamts Heidelberg an der Kontrollstelle.

Im Verlauf des Tages kontrollierten demnach über 80 Beamtinnen und Beamte insgesamt 310 Personen und 152 Fahrzeuge.
Das Hauptaugenmerk der Kontrolle lag auf dem gewerblichen Güter- und Personenverkehr. Bei 58 kontrollierten LKW’s konnten 22 Ordnungswidrigkeiten festgestellt werden.
Bei sieben Fahrzeugführern wurden Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Zwei LKW-Fahrer verstießen gegen gefahrgutrechtliche Vorschriften und sieben Fahrzeuge waren falsch beladen.
Auf einer speziellen Waage wurden Kleintransporter und LKW’s vor Ort gewogen. Dadurch konnte in zwei Fällen eine Überschreitung des zulässigen Gesamtgewichtes festgestellt werden.
Beispielsweise hatte ein 52-jähriger Mann die zulässige Ladekapazität seines Kleintransporters um mindestens 15 Prozent überschritten. Für ihn war die Weiterfahrt zunächst beendet, bis ein weiteres Fahrzeug an der Kontrollstelle erschien, um die überschüssige Ladung aufzunehmen.

Aufgrund des ganzheitlichen Ansatzes wurden im Verlauf der Großkontrolle auch Reisebusse und PKWs kontrolliert, wobei ein Haftbefehl gegen einen Fahrer vollstreckt und 34 Straftaten erkannt und zur Anzeige gebracht wurden.
Vier Fahrzeugführer konnten keine entsprechende Fahrerlaubnis für ihr Fahrzeug vorweisen. Drei Personen waren mit ihrem Fahrzeug ohne gültigen Versicherungsschutz auf der Autobahn unterwegs und zwei Verkehrsteilnehmer nahmen unter dem Einfluss berauschender Mittel am Straßenverkehr teil. Fünf weitere Personen gelangten wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz zur Anzeige. Darüber hinaus wurde in 17 Fällen gegen aufenthaltsrechtliche Bestimmungen verstoßen.

Besonders erwähnenswert ist die Kontrolle einer Toyota-Fahrerin, welche gegen 10 Uhr stattfand. Die Frau war Beamten der Autobahnfahndung bereits bekannt, da sie erst kürzlich mit ihrem Fahrzeug wegen fehlenden Versicherungsschutzes angehalten wurde. Mit dem entstempelten Toyota nahm sie trotzdem weiterhin am Straßenverkehr teil und geriet in die Kontrollstelle. Da das Fahrzeug bereits außer Betrieb gesetzt worden war und sie es nicht an den rechtmäßigen Eigentümer abgegeben hatte, erwartet sie nach der gestrigen Kontrolle neben einem erneuten Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz nun auch noch eine Strafanzeige wegen Unterschlagung.
Am Ende des Kontrolltages mussten 18 Verkehrsteilnehmer ihr Fahrzeug auf der Tank- und Rastanlage stehen lassen, bis sie vorweisen konnten, dass die erkannten Mängel beseitigt wurden.

“Die A6 wird täglich an dieser Stelle mit rund 20.000 LKW und 80.000 PKW befahren. Das macht sie zu einer Hauptverkehrsachse Europas. Gerade im gewerblichen Güterverkehr stellen wir regelmäßig eine hohe Beanstandungsquote fest. Auch heute haben wir im Schnitt an jedem zweiten LKW Mängel erkannt. Das Ergebnis zeigt, wie wichtig solche Schwerpunktkontrollen gerade auf der Autobahn sind. Sie sind daher wesentlicher Bestandteil unseres Verkehrssicherheitskonzepts”, so Polizeidirektor Alexander Ulmer, welcher den Einsatz auf der Autobahn leitete.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Tobias Hoffert
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: BAB 6 Hockenheim: ganzheitliche Großkontrolle mit dem Schwerpunkt Güter- und Personenverkehr an der Tank- und Rastanlage Hockenheim West – Ergebnis

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5045675
Presseportal Blaulicht