LPI-NDH: Hundegebell führt zu offenen Haftbefehl

14.10.2021 – 11:54

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Weil seine Hunde zu laut bellten informierten Anwohner gestern, am frühen Abend in Mühlhausen, die . Die Beamten rückten an und belehrten den 46-Jährigen, der zwischenzeitlich seine Hunde bereits wieder ins Haus geholt hatte. Bei der Überprüfung des Mannes stellte sich jedoch heraus, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorlag. Den Einzug ins Gefängnis konnte der Betroffene abwenden. Er zahlte den noch offenen Geldbetrag, der eine Vollstreckung des Haftbefehls verhindert.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen
Pressestelle
Telefon: 03631 961503
E-Mail: pressestelle.lpindh@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Nordhausen, übermittelt durch news aktuell

LPI-NDH: Hundegebell führt zu offenen Haftbefehl

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126723/5046268
Presseportal Blaulicht