POL-KA: (KA) Karlsruhe – 33-Jähriger in Untersuchungshaft

14.10.2021 – 15:48

Polizeipräsidium Karlsruhe

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Karlsruhe und des Polizeipräsidiums Karlsruhe

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wurde am Mittwoch ein 33-jähriger Deutscher dem Haftrichter beim zuständigen Amtsgericht vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Dem Beschuldigten wird unerlaubtes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen.

Im Rahmen eines gesondert geführten Ermittlungsverfahrens geriet der 33-Jährige als möglicher Drogendealer ins Visier der Ermittler. Er soll in zahlreichen Fällen Betäubungsmittel in nicht geringer Menge gewinnbringend verkauft haben. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 33-Jährigen konnten u.a. etwa 190 Gramm Kokain, 210 Gramm Marihuana, zahlreiche Ecstasy-Tabletten und weiteres Beweismaterial sichergestellt werden. Die weiteren Ermittlungen von Kriminalpolizei Karlsruhe und Staatsanwaltschaft Karlsruhe dauern an.

Dr. Matthias Hörster, Staatsanwaltschaft Karlsruhe

Dieter Werner, Polizeipräsidium Karlsruhe

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Karlsruhe – 33-Jähriger in Untersuchungshaft

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5046709
Presseportal Blaulicht