Bill Clinton mit Infektion ins Krankenhaus eingeliefert

Los Angeles () – Der ehemalige US-Präsident Bill Clinton ist ins eingeliefert worden. Es handle sich um eine Infektion, die jedoch nicht in Verbindung mit dem stehe, teilte sein Sprecher Angel Urena am Donnerstagabend (Ortszeit) bei Twitter mit, ohne weitere Details zu nennen. Clinton sei bereits am Dienstag in eine Klinik im kalifornischen Irvine gebracht worden.

Der 75-Jährige “befindet sich auf dem Weg der Besserung, ist guter Dinge und ist den Ärzten, Krankenpflegern und Mitarbeitern, die ihn hervorragend versorgt haben, unglaublich dankbar”, erklärte Urena.

Er veröffentlichte auch eine Erklärung von Clintons Ärzten, wonach der frühere Präsident intravenös Antibiotika erhalten habe. Sein Körper habe gut auf die Therapie reagiert. “Er bleibt zur ständigen Beobachtung im Krankenhaus”, hieß es weiter.

Clinton war zwischen 1993 und 2001 US-Präsident und wurde dann von George W. Bush abgelöst. Er hatte in der Vergangenheit häufiger unter Gesundheitsproblemen gelitten. 2004 unterzog er sich einer vierfachen Bypass-Operation, nachdem die eine Herzerkrankung diagnostiziert hatten. 2010 ließ er sich ein Stent einsetzen.

Bild: © AFP/Archiv Martin BUREAU / Bill Clinton

Bill Clinton mit Infektion ins Krankenhaus eingeliefert

AFP