Vermeintliches Gasleck in Australien entpuppt sich als Stinkefrucht

Sydney () – Der intensive Geruch einer Stinkefrucht hat in Australien die auf den Plan gerufen. Die Rettungskräfte rückten am Freitag in der Canberra wegen eines vermeintlichen Gaslecks in einem Einkaufsviertel an. Eine Stunde lang suchte die Feuerwehr nach eigenen Angaben vergeblich nach dem Leck, bis sie schließlich ein Mieter aus einer Wohnung oberhalb der Läden auf die mögliche Ursache hinwies – die auch als Stinkefrucht bekannte exotische Durian-Frucht. 

Durian ist bei südostasiatischen Feinschmeckern wegen ihres cremigen Fruchtfleisches und ihres bittersüßen Geschmacks äußerst beliebt. Ihre Gegner vergleichen ihren penetranten Geruch dagegen mit verrottendem Müll – oder in diesem Fall mit ausströmendem Gas. In vielen Hotels und öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Verzehr von Durian wegen der Geruchsbelästigung verboten.

Bild: © AFP/Archiv Mohd RASFAN / Bei Feinschmeckern ist die Durian beliebt

Vermeintliches Gasleck in Australien entpuppt sich als Stinkefrucht

AFP