POL-MA: Mannheim / B38A: 20.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

18.10.2021 – 14:08

Polizeipräsidium Mannheim

Am Samstagmittag um kurz vor 14 Uhr fuhr auf der B38A ein 37-jähriger KIA-Fahrer einem vorausfahrenden 67-jährigen Audi-Fahrer ins Heck und verursachte einen Sachschaden in Höhe von mehr als 20.000 Euro.
Der Audi-Fahrer war von der Feudenheimer Straße kommend in Richtung Neuostheim unterwegs, als er verkehrsbedingt abbremsen mussten.
Der nachfolgende KIA-Fahrer erkannte die Situation zu spät und kollidierte mit dem Audi.
Aufgrund des enormen Aufpralls lösten die Airbags des KIAs aus. Er musste abgeschleppt werden.
An dem Audi entstand lediglich ein geringer Schaden.
Verletzt wurde bei dem niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Stefan Wilhelm
Telefon: 0621 / 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Mannheim / B38A: 20.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5049403
Presseportal Blaulicht