POL-OG: Kehl – Warnung vor Telefonanrufen, Hinweise der Polizei

19.10.2021 – 14:51

Polizeipräsidium Offenburg

Mit erfundenen Geschichten, die über das Telefon verbreitet werden, sorgen bislang unbekannte und vermeintliche Betrüger seit einigen Wochen unter anderem in Kehl für Aufregung und Verwirrung. Bei einem dieser Telefonate wurde einer Frau vorgetäuscht, dass eine “Vollzugsbehörde” am anderen Ende der Leitung wäre, und dass eine Pfändung aus einem Glücksspielvertrag bestehen würde. Glücklicherweise fiel die Angerufene nicht auf die Täuschung herein.

Wenn Ihnen Anrufe zweifelhaft vorkommen rät die :

– Legen Sie bei derartigen Anrufen sofort auf. – Lassen Sie sich nicht unter setzen. – Sprechen Sie am Telefon niemals über Ihre persönlichen und
finanziellen Verhältnisse – Nutzen Sie nicht die Rückruffunktion. – Wenn Sie unsicher sind: Rufen Sie die Polizei unter der
110 (ohne Vorwahl) oder Ihre örtliche Polizeidienststelle
an. – Sprechen sie mit Freunden und Verwandten über das Thema
und sensibilisieren Sie ihr Umfeld für diese
Telefonanrufe.

/jv

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781-211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Kehl – Warnung vor Telefonanrufen, Hinweise der Polizei

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5050616
Presseportal Blaulicht