POL-KA: (KA) Karlsruhe-Hohenwettersbach – Hoher Sachschaden und zwei tote Haustiere bei Wohnhausbrand

19.10.2021 – 17:04

Polizeipräsidium Karlsruhe

Am Dienstagmorgen ist in einem Wohnhaus im Hasensprung in Hohenwettersbach aus noch nicht geklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Nach derzeitigen Schätzungen entstand hierdurch ein Sachschaden von rund 800.000 Euro. Die Bewohner bemerkten gegen 9.20 Uhr Flammen an der Gebäuderückseite und versuchten diesen mit einem vorhandenen, handelsüblichen Feuerlöscher entgegenzuwirken. Da dies jedoch erfolglos blieb brachten sie sich schließlich in Sicherheit. Beim Eintreffen der bereits verständigten und angerückten Feuerwehren aus Karlsruhe, Wolfartsweier, Hohenwettersbach und Grünwettersbach stand das Gebäude mit meterhohen Flammen in Vollbrand.
Glücklicherweise befanden sich keine weiteren Personen im Gebäude, allerdings konnten zwei Katzen nur noch tot geborgen werden. Während der bis gegen 12.00 Uhr andauernden Brandbekämpfung musste im angrenzenden Bereich zeitweise der und die Gasversorgung abgestellt werden. Wie es zu dem Feuer gekommen ist, bedarf der weiteren Ermittlungen durch die Kriminalpolizei Karlsruhe. Das Haus ist aktuell unbewohnbar. Der Brandort wurde für weitere kriminaltechnische Untersuchungen beschlagnahmt.

Sven Brunner, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Karlsruhe
Telefon: 0721 666-1111
E-Mail: karlsruhe.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell

POL-KA: (KA) Karlsruhe-Hohenwettersbach – Hoher Sachschaden und zwei tote Haustiere bei Wohnhausbrand

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110972/5050762
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)