POL-K: 211021-3-K Durchsuchungen und Festnahme nach Bedrohung mit Pistole

Köln

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:

In einem bei der Staatsanwaltschaft Köln anhängigen Ermittlungsverfahren unter anderem wegen des Verdachts des schweren Raubes haben SEK-Kräfte am Donnerstagmorgen (21. Oktober) einen 47 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. In seiner Wohnung sollen er sowie sein flüchtiger Komplize am Sonntagnachmittag (17. Oktober) einen 41 Jahre alten Bekannten mit einer Schusswaffe bedroht und zur Herausgabe von sowie seiner EC-Karte nebst Geheimzahl gezwungen haben. Bei der Durchsuchung einer Wohnung in Köln Weidenpesch sowie eines Tattoo-Studios in der Innenstadt fanden die Polizisten eine Pistole und weiteres Beweismaterial. (mm/de)

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln
Pressestelle
Walter-Pauli-Ring 2-6
51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555
e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Köln, übermittelt durch news aktuell

POL-K: 211021-3-K Durchsuchungen und Festnahme nach Bedrohung mit Pistole

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/5052719
Presseportal Blaulicht