POL-MA: Eppelheim, Rhein-Neckar-Kreis: Sprengung eines Geldautomaten, ca. 100.000 Euro Gesamtschaden; Zeugen gesucht

22.10.2021 – 08:01

Polizeipräsidium Mannheim

Am frühen Freitagmorgen, gegen 03:30 Uhr, sprengten bislang unbekannte Täter einen Geldautomaten, der sich ein einem kleinen freistehenden Häuschen in der Seestraße befand. Durch die Explosion wurde der Geldautomat sowie die Umbauung komplett zerstört.
Trotz sofort eingeleiteter Großfahndung, in der auch ein Polizeihubschrauber eingebunden war, gelang den Tätern die Flucht. Nach ersten Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass es sich hierbei um mehrere Personen handelte, die anschließend mit zwei Pkw flüchteten. Ob diese Beute machten, ist bislang unklar.

Die Zentrale Kriminaltechnik der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Spurensicherung am Tatort noch in der Nacht aufgenommen. Auch die Sprengstoffexperten des Landeskriminalamts Stuttgart sind in die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg eingebunden.

Zeugen, die Hinweise zur Tat, den Tätern und deren Fluchtfahrzeuge sowie zur Fluchtrichtung geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter 0621 174 4444 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Eppelheim, Rhein-Neckar-Kreis: Sprengung eines Geldautomaten, ca. 100.000 Euro Gesamtschaden; Zeugen gesucht

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5053004