POL-OG: Schutterwald, A5 – Kein Führerschein und falsche Personalien

22.10.2021 – 10:34

Polizeipräsidium Offenburg

Mit einem Ermittlungsverfahren endete am Donnerstagmorgen eine Verkehrskontrolle für einen 23-Jährigen am Steuer seines Citroen. Weil er mit dem Mobiltelefon in der Hand gegen 11:30 Uhr auf der A5 in Richtung Norden fuhr, fiel der Mann einer Streife des Verkehrsdienstes Offenburg auf und wurde daher anschließend einer Kontrolle unterzogen. Die Personalien die er dabei angab, ohne irgendwelche Dokumente mitzuführen, waren jedoch nicht seine. Nur wenig später flog die versuchte Täuschung jedoch auf und es stellten sich die echten Personalien des Mannes und der offenbare Grund seiner Falschangabe heraus: dem 23-Jährigen wurde die Fahrerlaubnis wegen Nichteignung bereits im Frühjahr behördlich entzogen. Der Mann muss sich nun wegen der Nutzung des Mobiltelefons, falscher Personalienangabe und Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten.

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung

/rs

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg
Telefon: 0781 – 211211
E-Mail: offenburg.pp.sts.oe@.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Offenburg, übermittelt durch news aktuell

POL-OG: Schutterwald, A5 – Kein Führerschein und falsche Personalien

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/5053237