POL-FR: Waldshut-Tiengen: Rettungseinsatz nach Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen – keine Verletzten

22.10.2021 – 13:03

Polizeipräsidium Freiburg

Am Donnerstagmorgen, 21.10.2021, löste ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen beim Industriegebiet Kaitle zwischen Waldshut und Tiengen einen größeren Rettungseinsatz aus. Gegen 07:30 Uhr war es an der Einmündung der Von-Opel-Straße zunächst zur Kollision zwischen zwei Autos gekommen. Ein 41 Jahre alter Mercedes-Fahrer wollte dort links abbiegen und stieß mit einem herannahenden 59 Jahre alten Opel-Fahrer zusammen. Nach dem Zusammenstoß rollte der Mercedes-Benz zurück gegen einen an der Einmündung stehenden Dacia. Verletzt wurde niemand. Der Mercedes und der Opel waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden liegt bei insgesamt ca. 8000 Euro. Da ein Verkehrsunfall mit Personenschaden gemeldet worden war, rückten der Rettungsdienst und die mit mehreren Einsatzfahrzeugen zur Unfallstelle aus.

Medienrückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Mathias Albicker
Telefon: 07741 8316-201
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Waldshut-Tiengen: Rettungseinsatz nach Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen – keine Verletzten

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5053557
Presseportal Blaulicht