POL-MA: Sinsheim, Rhein-Neckar-Kreis: betrunkener 33-Jähriger verursacht Unfall und leistet bei der Festnahme Widerstand; Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

22.10.2021 – 11:52

Polizeipräsidium Mannheim

Am Donnerstagabend gegen 23:00 Uhr verständigte eine 21-Jährige die , nachdem sie beobachtet hatte, wie ein weißer Audi bereits mehrfach am Bordstein in der Breslauer Straße hängen geblieben war und durch eine unsichere Fahrweise auffiel.

Die Einsatzkräfte des Polizeireviers Sinsheim suchten umgehend die Örtlichkeit auf. Bereits auf der Anfahrt kam ihnen der Audi, von welchem das Kennzeichen bekannt war, in der Dresdner Straße entgegen. Sofort wurde dem Fahrzeugführer die Weiterfahrt untersagt. Der 33-jährige Audi-Fahrer hielt daraufhin an und stieg aus seinem Fahrzeug. Sofort schlug der Polizeistreife ein starker Alkoholgeruch entgegen. Bei dem 33-Jährigen sollte daraufhin ein Atemalkoholtest durchgeführt werden. Der Mann stimmte der Maßnahme zunächst zu, ergriff jedoch im nächsten Moment die Flucht. Die Einsatzkräfte nahmen umgehend die Verfolgung des Fuß flüchtigen 33-Jährigen auf, der nach wenigen Metern zu Boden gebracht und vorläufig festgenommen werden konnte. Der Flüchtige versuchte sich allerdings durch Tritte und Schläge der Festnahme zu entziehen. Daraufhin wurde eine zweite Polizeistreife unterstützend hinzugerufen. Durch die Gegenwehr des Mannes verletzten sich zwei Polizeibeamte leicht. Der 33-Jährige, der sich schließlich wieder beruhigte hatte und zur weiteren Abklärung auf das Polizeirevier gebracht wurde, erlitt ebenfalls leichte Verletzungen. Eine notärztliche Versorgung war jedoch bei keinem der Beteiligten erforderlich. Im Rahmen der anschließenden Durchsuchung des Mannes fanden die Einsatzkräfte dann in der Hosentasche des 33-Jährigen ein Teppichmesser sowie einen ausländischen Führerschein. Beides wurde sichergestellt. Nachdem eine Blutprobe des Mannes erhoben wurde und die polizeilichen Maßnahmen abgeschlossen waren, wurde der 33-Jährige seiner Ehefrau übergeben. Diese wurde zuvor durch die Einsatzkräfte verständigt. An dem Audi des Mannes konnten zahlreiche frische Unfallschäden festgestellt werden, deren Herkunft bislang noch unbekannt sind.

Das Polizeirevier Sinsheim hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und sucht nun dringend nach Zeugen, die den weißen Audi mit HD-Kennzeichen in der Nacht zu Donnerstag gesehen haben und/oder womöglich durch diesen geschädigt wurden. Zeugen sowie mögliche Geschädigte werden gebeten, sich unter der Tel.: 07261 690 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Jenny Elsberg
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

POL-MA: Sinsheim, Rhein-Neckar-Kreis: betrunkener 33-Jähriger verursacht Unfall und leistet bei der Festnahme Widerstand; Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/5053388
Presseportal Blaulicht