Russland meldet neuen Höchststand bei Corona-Toten und Neuansteckungen

Moskau () – hat am Samstag erneut einen Höchststand bei der Zahl der täglichen Corona-Toten verzeichnet. Nach Angaben der starben innerhalb von 24 Stunden 1075 Menschen an den Folgen der Virus-Erkrankung. Auch bei den Corona-Neuinfektionen registrierte das Land einen neuen Höchststand: Am Samstag wurden 37.678 Ansteckungen gemeldet. 

Seit Pandemiebeginn wurden in Russland offiziell 229.528 Corona-Tote gezählt – das ist die höchste Zahl in Europa. Die Statistikbehörde Rosstat nennt allerdings regelmäßig deutlich höhere Zahlen: Nach ihren Angaben starben bis Ende August mehr als 400.000 Menschen in Russland an Covid-19.

Rosstat fasst die Definition breiter als die Regierung: Während Moskau nur die Fälle zählt, in denen das Virus als primäre Todesursache registriert wurde, berücksichtigt die Statistikbehörde auch Fälle in Verbindung mit dem Virus. Experten gehen ebenfalls von einer hohen Dunkelziffer aus.

Angesichts der dramatischen Corona-Lage in der Moskau müssen alle für die Grundversorgung nicht notwendigen Geschäfte, und vom 28. Oktober bis zum 7. November geschlossen werden. Nur der Verkauf von Medikamenten, Lebensmitteln und anderen lebensnotwendigen Gütern ist davon nicht betroffen.

Präsident Wladimir Putin hatte vom 30. Oktober bis 7. November bezahlte “arbeitsfreie Tage” ausgerufen, um das Infektionsgeschehen einzudämmen. Der rasante Anstieg der täglichen Corona-Infektionen und -Todesfälle liegt auch an der niedrigen landesweiten Impfquote von rund 36 Prozent. 

Bild: © AFP Alexander NEMENOV / Patrouille von Polizisten und Nationalgardisten in Moskau

Russland meldet neuen Höchststand bei Corona-Toten und Neuansteckungen

AFP