POL-OS: Bad Essen: Ein Schwerverletzter und hoher Sachschaden nach Carportbrand

24.10.2021 – 10:20

Polizeiinspektion Osnabrück

Gegen 14:40 Uhr wurden , Rettungsdienst und am Samstag in die Straße Auf dem Esche alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte standen zwei Pkw und ein Carport in Vollbrand, die Flammen drohten auf ein angrenzendes Wohnhaus überzugreifen. Mit etwa 70 Einsatzkräften bekämpfte die Feuerwehr die Flammen und verhinderte so ein Übergreifen auf das Wohngebäude. Ein 39-jähriger Anwohner erlitt Brandverletzungen und wurde in ein Osnabrücker gebracht. Von dort wurde der Schwerverletzte mit dem Hubschrauber in eine Spezialklinik nach Dortmund verlegt, Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Zwei Fahrzeuge brannten vollständig aus, das Carport wurde erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Weitere Brandschäden entstanden an der Fassade des Wohnhauses und einer Hecke. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 75.000 Euro und beschlagnahmte den Brandort. Noch am Samstag wurden die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach ersten Ermittlungen führten Montagearbeiten an einem der Pkw zu dem Feuer, die Hintergründe sind noch unklar.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Matthias Bekermann
Telefon: 0541/327-2071 ; 0152/09399168
E-Mail: pressestelle@pi-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

POL-OS: Bad Essen: Ein Schwerverletzter und hoher Sachschaden nach Carportbrand

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/104236/5054335
Presseportal Blaulicht