“Friends”-Schauspieler James Michael Tyler ist tot

Los Angeles () – Der aus der erfolgreichen US-Sitcom “Friends” bekannte James Michael Tyler ist tot. Tyler, der bei “Friends” den Coffeeshop-Manager Gunther spielte, starb am Sonntag laut US-Medienberichten im Alter von 59 Jahren in seinem Haus in Los Angeles. Der Schauspieler erlag seinem Kampf gegen den Prostatakrebs, wie sein Sprecher Toni Benson mitteilte. 

“Die Welt kannte ihn als Gunther (der siebte ‘Freund’) aus der Erfolgsserie ‘Friends’, aber Michaels Angehörige kannten ihn als Schauspieler, Musiker, Befürworter der Krebsbekämpfung und liebevollen Ehemann”, erklärte Benson. Tyler wirkte auch in Serien wie “Scrubs”, “Sabrina-Total verhext” und “Modern Music” mit.

Das Hollywood-Studio Warner Bros. bedauerte bei Twitter den Verlust des “geliebten Schauspielers und festen Bestandteils unserer ‘Friends’-Familie”. “Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seinen Freunden, Kollegen und Fans”, erklärte das Filmstudio.

“Friends” wurde von 1994 bis 2004 gedreht und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Die Figur des Gunther trat in rund 150 Episoden der insgesamt zehn Staffeln auf. Gunther führte das Central Perk Café, in dem die anderen Charaktere sich häufig trafen – und schmachtete der von US-Star Jennifer Aniston gespielten Rachel hinterher. 

Bild: © GETTY IMAGES NORTH AMERICA/AFP/Archiv Paul Zimmerman / James Michael Tyler

“Friends”-Schauspieler James Michael Tyler ist tot

AFP