POL-FR: Weil am Rhein: Wildunfall auf der Autobahn – hoher Sachschaden

26.10.2021 – 14:07

Polizeipräsidium Freiburg

Ein 53-jähriger Pkw-Fahrer kollidierte am Montag, 25.10.2021, gegen 22.00 Uhr, mit einem Reh, welches am Autobahndreieck Weil am Rhein plötzlich auf der Fahrbahn der Überleitungsspur von der Autobahn A 5 auf die Autobahn A 98 in Fahrtrichtung Eimeldingen stand. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der 53-Jährige blieb unverletzt. Allerdings wurde der Pkw durch den Zusammenstoß im Frontbereich stark beschädigt. Der Sachschaden wird auf etwa 5.000 Euro geschätzt.

Medienrückfragen bitte an:

Thomas Batzel
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351
freiburg.pressestelle@.bwl.de

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

POL-FR: Weil am Rhein: Wildunfall auf der Autobahn – hoher Sachschaden

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/5056711
Presseportal Blaulicht
Letzte Artikel von Presseportal Blaulicht (Alle anzeigen)